Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Über Dieses Blog

  • : Gedichte des Tages - Slov ant Gali und Gäste
  • Gedichte des Tages - Slov ant Gali und Gäste
  • : jeden Tag neue Gedichte - von Slov ant Gali und Gästen
  • Kontakt

Profil

  • Slov
  • Lyrik-Veröffentlichungen "worträume" allein, "Mit Blindenhund durchs Liebesland" zusammen mit Ricardo Riedlinger und Volker Brauer und als einer von 10 Autoren aus Israel, Österreich und Deutschland: 10 X 10 = 100,
Prosa: "Planet der Pondos" (Rom
  • Lyrik-Veröffentlichungen "worträume" allein, "Mit Blindenhund durchs Liebesland" zusammen mit Ricardo Riedlinger und Volker Brauer und als einer von 10 Autoren aus Israel, Österreich und Deutschland: 10 X 10 = 100, Prosa: "Planet der Pondos" (Rom

geprüft & gespeichert

[?]

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

germanist   marbach

  Germanistik im Netz - Virtuelle Fachbibliothek Germanistik  

Suchen

Verzeichnisse

frisch gebloggt Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen 
BlogverzeichnisBlog
LinkARENA - Web 2.0 Social Bookmarking Service
Deutsches Blog Verzeichnis
Blog Top Liste - by TopBlogs.deBlogverzeichnis
Add to Technorati FavoritesBlog Button
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deblog-o-rama.de
Listiger BloganzeigerBloggeramt.de

 

Blogvisor - Toplist für Blogs und Blogverzeichnisse
Blogkatalog
Listinus Toplisten

Listinus Toplisten     

Listinus Toplisten

  Blogverzeichnis Blog Search

Google PageRank Check GdG

 

Lesungen

26. März 2008 3 26 /03 /März /2008 05:12

Letzte Meldung eines Soldaten

 

Ich war ein Gewehr.
Ich war ein Finger am Abzug.
Wir rannten durch die Nacht, Seite an Seite.
Wir marschierten.
Du hast mir Briefe geschrieben.
Du hattest Angst.
Er hat mir auf die Schulter geklopft.
Er hat diesen Krieg begonnen.
Ihr habt uns bejubelt.
Ihr habt um uns getrauert.
 

Jetzt bin ich ein Mensch.
 

Ich bin ein Stück Fleisch im Sarg ihr braucht die Fahne um mich zu erkennen.
Ich bin tot ich werde nie mehr die Sonne sehen.
Wir sind Werkzeuge des Krieges nehmt neue wir sind kaputt.
Du bist eine Witwe warum hast du mich gehen lassen.
Du bist mir so kostbar warum darf ich dich nie wieder sehen.
Er ist ein guter Mann sagen sie.
Er ist kein Soldat warum führt er dann Krieg.
 

Jetzt sehe ich was meine Augen nicht sehen wollten.
 

Ihr seid nur Zuschauer ihr werdet mein Bild vergessen.
Ihr seid so weit weg von hier dankt dafür an jedem Tag.
Ihr seid es die einem Menschen die Entscheidung über Krieg oder Frieden überlasst.
Ihr seid es die Kinder Männer Freunde Frauen Sicherheit verlieren werdet.
Er wird wieder gehen doch die Wunden bleiben, die Trümmer bleiben.
Er wird eines Tages sterben ohne einen Feind erschossen zu haben.
Du wirst einen anderen Mann finden du solltest das Land verlassen.
Du wirst eines Tages sterben ohne zu wissen wie ich starb.
Ich werde ein Held sein bei euch.
Ich werde ein Feind bleiben für die anderen.
 

Ich bin ein Mensch.
Endlich
Bin ich
Ein Mensch.
Der Tod macht uns alle gleich.

Stella Adami, Kirchehrenbach, 16 Jahre

Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare

Lesetipps

Satirisch-Heiteres:
Wolfgang Reuter
"High-matt-Land"
Rolf Stemmle     
"Der Mensch im Tier"

Petros´ Netz-Lyrik