Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Über Dieses Blog

  • : Gedichte des Tages - Slov ant Gali und Gäste
  • Gedichte des Tages - Slov ant Gali und Gäste
  • : jeden Tag neue Gedichte - von Slov ant Gali und Gästen
  • Kontakt

Profil

  • Slov
  • Lyrik-Veröffentlichungen "worträume" allein, "Mit Blindenhund durchs Liebesland" zusammen mit Ricardo Riedlinger und Volker Brauer und als einer von 10 Autoren aus Israel, Österreich und Deutschland: 10 X 10 = 100,
Prosa: "Planet der Pondos" (Rom
  • Lyrik-Veröffentlichungen "worträume" allein, "Mit Blindenhund durchs Liebesland" zusammen mit Ricardo Riedlinger und Volker Brauer und als einer von 10 Autoren aus Israel, Österreich und Deutschland: 10 X 10 = 100, Prosa: "Planet der Pondos" (Rom

geprüft & gespeichert

[?]

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

germanist   marbach

  Germanistik im Netz - Virtuelle Fachbibliothek Germanistik  

Suchen

Verzeichnisse

frisch gebloggt Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen 
BlogverzeichnisBlog
LinkARENA - Web 2.0 Social Bookmarking Service
Deutsches Blog Verzeichnis
Blog Top Liste - by TopBlogs.deBlogverzeichnis
Add to Technorati FavoritesBlog Button
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deblog-o-rama.de
Listiger BloganzeigerBloggeramt.de

 

Blogvisor - Toplist für Blogs und Blogverzeichnisse
Blogkatalog
Listinus Toplisten

Listinus Toplisten     

Listinus Toplisten

  Blogverzeichnis Blog Search

Google PageRank Check GdG

 

Lesungen

4. Mai 2008 7 04 /05 /Mai /2008 06:18

um mich
wabert
das nichts
ich erwarte
den knall
und alles
fängt
an


(Slov ant Gali)

Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare

S
In den Ruhestand versetzt:<br /> um mich wabert<br /> das nichts<br /> wolken<br /> trächtige<br /> in mir<br /> melodien<br /> neuer nester<br /> <br /> <br /> um mich wabert<br /> das nichts<br /> ich erwarte<br /> den knall<br /> und alles<br /> fängt neu an
Antworten
S
Doch in den Ruhestand versetzt:<br /> um mich wabert<br /> das nichts<br /> meine lunge<br /> quetschen<br /> wolken<br /> traurig trächtige<br /> <br /> <br /> meine stille<br /> stört kein mensch<br /> vogelmännchen<br /> ohne namen<br /> pfeifen melodien<br /> neuer nester<br /> <br /> <br /> um mich wabert<br /> das nichts<br /> ich erwarte<br /> den knall<br /> und alles<br /> fängt neu an
Antworten
N
Ich hätte ja gern rumgemosert, dass mir quetschen nicht so zusagt, aber da ihr euch schon so einig geworden seit?!<br /> Aber ob es uns nach dem nächsten Urknall wohl wieder gäbe.<br /> Wabert dagegen finde ich lyrisch. Doch, ganz okay, das Gedicht.
Antworten
S
"Das Mittagsmahl" von Volker Braun - der ver.di-Preisträger 2008. Eine Reflexion zum Kriegsendtod seines Vaters. Sehr persönlich und trotzdem sehr Volker Braun. (Dir sagt der Name was? Einer der Spitzenautoren der DDR, eigentlich Lyriker, natürlich)<br /> <br /> Hach... ich werde etwas brauchen, um solch Kompliment zu verarbeiten: Du hast also so empfunden, wie ich es mit dem Gedicht einfangen wollte... (grins)
Antworten
G
...ja, doch, ich gebe dir Recht.<br /> Genaus so, wie du die Inspiration für das Gedicht in deinem Re-Kommi geschildert hast, habe ich die Stimmung auch empfunden.<br /> Was war das für ein wunderbares Buch, wenn ich fragen darf?
Antworten

Lesetipps

Satirisch-Heiteres:
Wolfgang Reuter
"High-matt-Land"
Rolf Stemmle     
"Der Mensch im Tier"

Petros´ Netz-Lyrik