Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Über Dieses Blog

  • : Gedichte des Tages - Slov ant Gali und Gäste
  • Gedichte des Tages - Slov ant Gali und Gäste
  • : jeden Tag neue Gedichte - von Slov ant Gali und Gästen
  • Kontakt

Profil

  • Slov
  • Lyrik-Veröffentlichungen "worträume" allein, "Mit Blindenhund durchs Liebesland" zusammen mit Ricardo Riedlinger und Volker Brauer und als einer von 10 Autoren aus Israel, Österreich und Deutschland: 10 X 10 = 100,
Prosa: "Planet der Pondos" (Rom
  • Lyrik-Veröffentlichungen "worträume" allein, "Mit Blindenhund durchs Liebesland" zusammen mit Ricardo Riedlinger und Volker Brauer und als einer von 10 Autoren aus Israel, Österreich und Deutschland: 10 X 10 = 100, Prosa: "Planet der Pondos" (Rom

geprüft & gespeichert

[?]

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

germanist   marbach

  Germanistik im Netz - Virtuelle Fachbibliothek Germanistik  

Suchen

Verzeichnisse

frisch gebloggt Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen 
BlogverzeichnisBlog
LinkARENA - Web 2.0 Social Bookmarking Service
Deutsches Blog Verzeichnis
Blog Top Liste - by TopBlogs.deBlogverzeichnis
Add to Technorati FavoritesBlog Button
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deblog-o-rama.de
Listiger BloganzeigerBloggeramt.de

 

Blogvisor - Toplist für Blogs und Blogverzeichnisse
Blogkatalog
Listinus Toplisten

Listinus Toplisten     

Listinus Toplisten

  Blogverzeichnis Blog Search

Google PageRank Check GdG

 

Lesungen

1. Juni 2008 7 01 /06 /Juni /2008 05:19

...ein frosch
der träumte davon
könig zu sein
mit einer krone
auf dem haupte
und siehe
ein prinzessinnenkuss
machte ihn
wenn auch nicht
zum entzauberten prinzen
so doch zu einem
zauberhaften
königsfrosch
 

tödlich trocken
bald
blieb seine haut
nicht grün
 

eines tages
kratzten fremde prinzen
den schwarzen fleck
von der tapete
der königin

(Slov ant Gali)

Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare

G
*lol*, ich hatte ja schon gesucht, aber ausgerechnet unter der Rubrik "Geschichte?" habe ich nun nicht nachgesehen.<br /> Das ist doch kein schlechtes Zeichen, dass ich mich an das Gedicht erinnere. Zeugt vllt tatsächlich von einer wie auch immer gearteten metaphysischen Verbindung mit deiner Leserin (*schmunzel* über die eingeklammerten Worte) - oder von einem gewissen Wiedererkennungswert deiner Werke (oder schlicht von meinem guten Erinnerungsvermögen *g*)<br /> Tja, was macht man da? Gingium? Spaziergang an der Sonne...
Antworten
S
Das ist ein schlechtes Zeichen. <br /> Entweder war es irgendwo anders - dann erscheine ich als Plagiator - oder ein früheres von mir erscheint dir so ähnlich, dass ich vor lauter Senilität wohl bald die "Segel streichen" muss. Oder dir geht es jetzt wie Alois, dessen Unterbewusstsein irgendwie in meinen "Kreativakt" eingedrungen sein muss, weil er schon bei zwei Gedichten behauptet hatte, sie von mir zu kennen, von denen er auch keine ähnlichen gehört haben konnte.<br /> Die tiefe metaphysische Verbindung mit meiner Leserin (ich habe bewusst jetzt nicht Kritikerin gesagt und auf jedes Attribut verzichtet) wäre mir, zugegeben, die liebste Erklärung. Ich musste mich aber eines Besseren belehren lassen. <br /> Die Erklärung Senilität ist die richtige: Am 30.3. habe ich das Gedicht wirklich schon veröffentlicht ... und es ABSOLUT vergessen...!!! Soooo fängt es an ...<br /> Was macht man da?
Antworten
G
ich bin mir ziemlich sicher, das Gedicht schon mal gelesen zu haben. Wo und wann? Ich finde es nicht wieder? <br /> Bist du auf Petras Angebot im VZ schon eingegangen? *g*<br /> LG g.
Antworten

Lesetipps

Satirisch-Heiteres:
Wolfgang Reuter
"High-matt-Land"
Rolf Stemmle     
"Der Mensch im Tier"

Petros´ Netz-Lyrik