Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Über Dieses Blog

  • : Gedichte des Tages - Slov ant Gali und Gäste
  • Gedichte des Tages - Slov ant Gali und Gäste
  • : jeden Tag neue Gedichte - von Slov ant Gali und Gästen
  • Kontakt

Profil

  • Slov
  • Lyrik-Veröffentlichungen "worträume" allein, "Mit Blindenhund durchs Liebesland" zusammen mit Ricardo Riedlinger und Volker Brauer und als einer von 10 Autoren aus Israel, Österreich und Deutschland: 10 X 10 = 100,
Prosa: "Planet der Pondos" (Rom
  • Lyrik-Veröffentlichungen "worträume" allein, "Mit Blindenhund durchs Liebesland" zusammen mit Ricardo Riedlinger und Volker Brauer und als einer von 10 Autoren aus Israel, Österreich und Deutschland: 10 X 10 = 100, Prosa: "Planet der Pondos" (Rom

geprüft & gespeichert

[?]

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

germanist   marbach

  Germanistik im Netz - Virtuelle Fachbibliothek Germanistik  

Suchen

Verzeichnisse

frisch gebloggt Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen 
BlogverzeichnisBlog
LinkARENA - Web 2.0 Social Bookmarking Service
Deutsches Blog Verzeichnis
Blog Top Liste - by TopBlogs.deBlogverzeichnis
Add to Technorati FavoritesBlog Button
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deblog-o-rama.de
Listiger BloganzeigerBloggeramt.de

 

Blogvisor - Toplist für Blogs und Blogverzeichnisse
Blogkatalog
Listinus Toplisten

Listinus Toplisten     

Listinus Toplisten

  Blogverzeichnis Blog Search

Google PageRank Check GdG

 

Lesungen

17. Juni 2008 2 17 /06 /Juni /2008 05:25

ich lerne das fliegen
es ist gar nicht schwer
ich brauch keine flügel
einen stift – nicht mehr
 

ich lerne das fliegen
ach komm einfach mit
krall dich fest bei mir
ich fühle mich fit
 

kommt einmal die zeit
und ich stürze ab
dann landen wir beide
in feuchtkaltem grab
 

solange jedoch
gehört uns die welt
wir lassen den andern
das verlangen nach geld

(Slov ant Gali)

Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare

G
Ich pflege nicht zu spotten, ich necke höchstens ;-)<br /> Und meinen Kommentar zu den Fotos habe ich gerade per Mail abgeschickt... *fg*<br /> <br /> Krallen? Na ja, mit der Zeit nutzen sie sich ein wenig ab. Aber du hast Recht: Zweifellos sind noch irgendwo etwas abgestumpfte Reste vorhanden. Vllt sollte ich die mal wieder schärfen...
Antworten
S
Was denn: Kein Spott wegen der Fotos?<br /> Dabei haben doch fast alle Frauen Krallen ... und was für welche!!!
Antworten
G
Watt'n Pech, dass ich keine Krallen habe, sonst könnte ich glatt in Versuchung geraten, Pegasus' Angebot einer Mitfluggelegenheit anzunehmen *g*.<br /> Schönes Gedicht, schlicht und hoffnungsfroh.<br /> lg G.
Antworten
S
Danke Patsy für das Kompliment (wie schön ist es, sich den Bart zu lecken, nachdem andere Honig ums Maul geschmiert haben)<br /> Danke Winfried für den Hinweis. Das kommt davon, wenn man immer wieder etwas ändert, und im letzten Moment noch einmal ... und das, was dann veröffentlicht ist, nicht noch einmal liest, weil man ja weiß, was man geschrieben hat (grins)<br /> <br /> lg Slov
Antworten
W
In der dritten Strophe in der zweiten Zeile ist ein "ich" zuviel. Ansonsten stimmen Sprachrhythmus und Idee! Gut gemacht!
Antworten

Lesetipps

Satirisch-Heiteres:
Wolfgang Reuter
"High-matt-Land"
Rolf Stemmle     
"Der Mensch im Tier"

Petros´ Netz-Lyrik