Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Über Dieses Blog

  • : Gedichte des Tages - Slov ant Gali und Gäste
  • Gedichte des Tages - Slov ant Gali und Gäste
  • : jeden Tag neue Gedichte - von Slov ant Gali und Gästen
  • Kontakt

Profil

  • Slov
  • Lyrik-Veröffentlichungen "worträume" allein, "Mit Blindenhund durchs Liebesland" zusammen mit Ricardo Riedlinger und Volker Brauer und als einer von 10 Autoren aus Israel, Österreich und Deutschland: 10 X 10 = 100,
Prosa: "Planet der Pondos" (Rom
  • Lyrik-Veröffentlichungen "worträume" allein, "Mit Blindenhund durchs Liebesland" zusammen mit Ricardo Riedlinger und Volker Brauer und als einer von 10 Autoren aus Israel, Österreich und Deutschland: 10 X 10 = 100, Prosa: "Planet der Pondos" (Rom

geprüft & gespeichert

[?]

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

germanist   marbach

  Germanistik im Netz - Virtuelle Fachbibliothek Germanistik  

Suchen

Verzeichnisse

frisch gebloggt Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen 
BlogverzeichnisBlog
LinkARENA - Web 2.0 Social Bookmarking Service
Deutsches Blog Verzeichnis
Blog Top Liste - by TopBlogs.deBlogverzeichnis
Add to Technorati FavoritesBlog Button
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deblog-o-rama.de
Listiger BloganzeigerBloggeramt.de

 

Blogvisor - Toplist für Blogs und Blogverzeichnisse
Blogkatalog
Listinus Toplisten

Listinus Toplisten     

Listinus Toplisten

  Blogverzeichnis Blog Search

Google PageRank Check GdG

 

Lesungen

10. März 2013 7 10 /03 /März /2013 08:57

Begleitet von Fifi, dem Freund, meinem treuen

- er soll an der wärmenden Sonn' sich erfreuen -

da geh' ich gedankenverlor'n vor mich hin.

Erholung und Stille, nur das ist mein Sinn.

 

Zum Ausruhen meiner ermatteten Glieder

lass ich auf der grünenden Aue mich nieder.

Ich lausche der Amseln bezaubernd' Gesang

und Fifis Geschnarche – welch lieblicher Klang.

 

Da sehe ich wohl an des Weihers Gestade

den Jüngling entsteigen erfrischendem Bade.

Gesponnene Seide das güldene Haar,

von edelster Lichtgestalt scheint er mir gar.

 

Erwehre mich nicht eines zarten Gefühles.

Beim Anblick des kraftvollen Brustmuskelspieles,

der glitzernden Tropfen auf bronzener Haut,

entschlüpft meinen Lippen ein seufzender Laut.

 

Adonis gleich hin er zur Sonne sich recket,

die Blöße der Lenden nur spärlich bedecket.

Grad wünscht' ich mir, ihn aus der Nähe zu schau'n,

da sinkt er hernieder zu mir auf die Au'n.

 

Die Augen so blau, ich möcht' tief drin versinken.

Mein dürstender Mund möcht' von seinem gern trinken.

Ein lustvolles Hecheln dringt mir an das Ohr.

Mich schaudert's genüßlich. Fast kommt es mir vor,

als würd' jemand zärtlich die Wange mir schlecken.

Mann – Fifi !!!

Was musst du mich jetzt grade wecken???

Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare

Lesetipps

Satirisch-Heiteres:
Wolfgang Reuter
"High-matt-Land"
Rolf Stemmle     
"Der Mensch im Tier"

Petros´ Netz-Lyrik