Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Über Dieses Blog

  • : Gedichte des Tages - Slov ant Gali und Gäste
  • Gedichte des Tages - Slov ant Gali und Gäste
  • : jeden Tag neue Gedichte - von Slov ant Gali und Gästen
  • Kontakt

Profil

  • Slov
  • Lyrik-Veröffentlichungen "worträume" allein, "Mit Blindenhund durchs Liebesland" zusammen mit Ricardo Riedlinger und Volker Brauer und als einer von 10 Autoren aus Israel, Österreich und Deutschland: 10 X 10 = 100,
Prosa: "Planet der Pondos" (Rom
  • Lyrik-Veröffentlichungen "worträume" allein, "Mit Blindenhund durchs Liebesland" zusammen mit Ricardo Riedlinger und Volker Brauer und als einer von 10 Autoren aus Israel, Österreich und Deutschland: 10 X 10 = 100, Prosa: "Planet der Pondos" (Rom

geprüft & gespeichert

[?]

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

germanist   marbach

  Germanistik im Netz - Virtuelle Fachbibliothek Germanistik  

Suchen

Verzeichnisse

frisch gebloggt Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen 
BlogverzeichnisBlog
LinkARENA - Web 2.0 Social Bookmarking Service
Deutsches Blog Verzeichnis
Blog Top Liste - by TopBlogs.deBlogverzeichnis
Add to Technorati FavoritesBlog Button
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deblog-o-rama.de
Listiger BloganzeigerBloggeramt.de

 

Blogvisor - Toplist für Blogs und Blogverzeichnisse
Blogkatalog
Listinus Toplisten

Listinus Toplisten     

Listinus Toplisten

  Blogverzeichnis Blog Search

Google PageRank Check GdG

 

Lesungen

17. Januar 2013 4 17 /01 /Januar /2013 18:35

 

 

Nie werde ich dir mehr sein dürfen

als der zarte Hauch der Freundschaft.

 

Als solcher aber will ich

dich beständig umwehen,

dir Kühlung zufächeln,

wenn Hitze dich zu verbrennen droht,

dich wärmend umarmen,

wenn deine Seele friert,

die Tränen auf deinen Wangen trocknen,

wenn Trauer dich gefangen hält.

 

Nie werde ich der Sturm sein dürfen,

der deine Gefühle beglückend durcheinanderwirbelt,

aber auch nie der Orkan sein müssen,

der deine Träume und Hoffnungen brutal zerstört.

 

Ich will für dich sein wie dein Atem,

obwohl manchmal kaum spürbar,

so doch selbstverständlich zu deinem Leben gehörend.

 

Wenn du meiner bedarfst,

genügt ein leises Flüstern

und ich bin da,

das Segel deines Lebensschiffes wieder sanft zu blähen.

Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare

Lesetipps

Satirisch-Heiteres:
Wolfgang Reuter
"High-matt-Land"
Rolf Stemmle     
"Der Mensch im Tier"

Petros´ Netz-Lyrik