Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Dieses Blog

  • : Gedichte des Tages - Slov ant Gali und Gäste
  • Gedichte des Tages - Slov ant Gali und Gäste
  • : jeden Tag neue Gedichte - von Slov ant Gali und Gästen
  • Kontakt

Profil

  • Slov
  • Lyrik-Veröffentlichungen "worträume" allein, "Mit Blindenhund durchs Liebesland" zusammen mit Ricardo Riedlinger und Volker Brauer und als einer von 10 Autoren aus Israel, Österreich und Deutschland: 10 X 10 = 100,
Prosa: "Planet der Pondos" (Rom
  • Lyrik-Veröffentlichungen "worträume" allein, "Mit Blindenhund durchs Liebesland" zusammen mit Ricardo Riedlinger und Volker Brauer und als einer von 10 Autoren aus Israel, Österreich und Deutschland: 10 X 10 = 100, Prosa: "Planet der Pondos" (Rom

geprüft & gespeichert

[?]

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

germanist   marbach

  Germanistik im Netz - Virtuelle Fachbibliothek Germanistik  

Suchen

Verzeichnisse

frisch gebloggt Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen 
BlogverzeichnisBlog
LinkARENA - Web 2.0 Social Bookmarking Service
Deutsches Blog Verzeichnis
Blog Top Liste - by TopBlogs.deBlogverzeichnis
Add to Technorati FavoritesBlog Button
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deblog-o-rama.de
Listiger BloganzeigerBloggeramt.de

 

Blogvisor - Toplist für Blogs und Blogverzeichnisse
Blogkatalog
Listinus Toplisten

Listinus Toplisten     

Listinus Toplisten

  Blogverzeichnis Blog Search

Google PageRank Check GdG

 

Lesungen

6. Mai 2014 2 06 /05 /Mai /2014 07:50

 

Alles unter Kontrolle
in diesem Krieg der Lügen, der
Scheinwelt, der inszenierten Wirklichkeit,
der konstruierten Schreckensbilder
eines imaginierten Feindes.
Die Medienfront hält stand.

Wo Grenzen zwischen Realität
und Lüge zur journalistischen Freiheit
verklärt werden und vor Kameras gänzlich
verschwinden, wo Niederlagen zu Siegen
umgeschrieben werden, wo
die Wahrheit an der nichtexistenten
Zensur stirbt.

Ach, wüssten wir in unserer Gutgläubigkeit,
unserer besoffenen Gutgläubigkeit,
was uns nicht gesagt wird, wovon
die Bilder lieber schweigen.  

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Slov 06/13/2014 12:42

Ich hätte gesagt, hier kommt "Gefühl" in die Grammatik: Die drei Punkte stehen für einen Gedanken, der nicht da steht, der aber mitgedacht werden soll. Bei einem Gedicht wird sowieso "verdichtet,
etwas nicht gesagt, was man erhofft, dass es der "Empfänger" gedanklich mitliest. Mitunter umgehe ich das durch generelles Weglassen von Satzzeichen bzw. Reduktion auf Fragezeichen, wenn auch hätte
ein Punkt da stehen können. Dass ist aber eine Autorenentscheidung.

Hanna Fleiss 06/13/2014 12:19

Ich würde dir das Ding mit den drei Punkten ja gerne erklären, habe aber wenig Hoffnung, dass du es akzeptierst.
Du kennst das doch: Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr. Womit ich mich nicht auf Lernunfähigkeit berufen will, sondern lediglich darauf, dass es sich mit den drei Punkten einfach nach
dem Muster verhält: Entweder man hat es drauf oder hat es nicht drauf.

Slov 06/13/2014 12:09

Also, dass du Recht hast, bezweifle ich nicht. Das Ach ... wirkt wie ein gequälter Ausruf. In einem Gedicht haben drei Punkte wenig zu suchen, weil man auf "Weiterdenken" eingestellt sein sollte.
Ein Punkt schließt aber einfach ab. Du lässt jedoch gerade die "Feststellung" weg, was denn wäre, wenn wir wüssten ...
(grins: Jetzt konnte ich mir die drei Punkte nicht verkneifen)
lg
Slov

Hanna Fleiss 06/07/2014 10:08

Nein, Slov, weder Ausruf noch Bedingung, eher eine nachdenkliche Überlegung. Oder bist du nicht wie ich der Ansicht, dass uns von den Medien das, worauf es wirklich ankommt, verschwiegen wird? Oder
hättest du gern drei Punkte (was ich idiotisch finde)? Ich weiß jetzt tatsächlich nicht, worauf du hinauswillst.

Lesetipps

Satirisch-Heiteres:
Wolfgang Reuter
"High-matt-Land"
Rolf Stemmle     
"Der Mensch im Tier"

Petros´ Netz-Lyrik