Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Dieses Blog

  • : Gedichte des Tages - Slov ant Gali und Gäste
  • Gedichte des Tages - Slov ant Gali und Gäste
  • : jeden Tag neue Gedichte - von Slov ant Gali und Gästen
  • Kontakt

Profil

  • Slov
  • Lyrik-Veröffentlichungen "worträume" allein, "Mit Blindenhund durchs Liebesland" zusammen mit Ricardo Riedlinger und Volker Brauer und als einer von 10 Autoren aus Israel, Österreich und Deutschland: 10 X 10 = 100,
Prosa: "Planet der Pondos" (Rom
  • Lyrik-Veröffentlichungen "worträume" allein, "Mit Blindenhund durchs Liebesland" zusammen mit Ricardo Riedlinger und Volker Brauer und als einer von 10 Autoren aus Israel, Österreich und Deutschland: 10 X 10 = 100, Prosa: "Planet der Pondos" (Rom

geprüft & gespeichert

[?]

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

germanist   marbach

  Germanistik im Netz - Virtuelle Fachbibliothek Germanistik  

Suchen

Verzeichnisse

frisch gebloggt Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen 
BlogverzeichnisBlog
LinkARENA - Web 2.0 Social Bookmarking Service
Deutsches Blog Verzeichnis
Blog Top Liste - by TopBlogs.deBlogverzeichnis
Add to Technorati FavoritesBlog Button
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deblog-o-rama.de
Listiger BloganzeigerBloggeramt.de

 

Blogvisor - Toplist für Blogs und Blogverzeichnisse
Blogkatalog
Listinus Toplisten

Listinus Toplisten     

Listinus Toplisten

  Blogverzeichnis Blog Search

Google PageRank Check GdG

 

Lesungen

20. April 2014 7 20 /04 /April /2014 10:56

 

 

Es wissen nicht bloß große Kenner:
wer Ergebnisse aus Brüchen zieht,
braucht zum Rechnen einen Nenner,
was manch Zähler heute wohl nicht sieht -

wenn er sich in Beziehungen setzt
und glaubt, dass er selbst größer ist,
wenn er berechnend Messer wetzt
und sich selbst höchsten Wert beimisst,

wenn er vor Kommas Nullen setzt.
Dass du abhängig vom Teiler bist -
damit’s Ergebnis zeigt, grob geschätzt,
auf was man unter’m Strich aus ist -

(und am Ende als Ergebnis bleibt: keins,
zumindest keins mit Zugewinn,
denn keiner ist je größer eins,
mit Rest höchstens im Eigen-Sinn )

das fällt kaum auf, beim Zeichen hetzen,
weil wir alle hier zum Rest gereichen,
wenn wir Striche ziehen, Grenzen setzen,
um im Vergleich bequem zu streichen.

Wäre diese Welt nicht reich,
teilten wir uns mit, ergebnisoffen -
wären unter’m Strich dann alle gleich,
die bei-tragend auf’s Ergebnis hoffen?

Statt dessen fühlt man sich begehrt,
wenn man am Elend größten Anteil hat -
ganz genauso läuft es wohl verkehrt,
findet Berechnung nur in Brüchen statt.

 

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Lesetipps

Satirisch-Heiteres:
Wolfgang Reuter
"High-matt-Land"
Rolf Stemmle     
"Der Mensch im Tier"

Petros´ Netz-Lyrik