Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Dieses Blog

  • : Gedichte des Tages - Slov ant Gali und Gäste
  • Gedichte des Tages - Slov ant Gali und Gäste
  • : jeden Tag neue Gedichte - von Slov ant Gali und Gästen
  • Kontakt

Profil

  • Slov
  • Lyrik-Veröffentlichungen "worträume" allein, "Mit Blindenhund durchs Liebesland" zusammen mit Ricardo Riedlinger und Volker Brauer und als einer von 10 Autoren aus Israel, Österreich und Deutschland: 10 X 10 = 100,
Prosa: "Planet der Pondos" (Rom
  • Lyrik-Veröffentlichungen "worträume" allein, "Mit Blindenhund durchs Liebesland" zusammen mit Ricardo Riedlinger und Volker Brauer und als einer von 10 Autoren aus Israel, Österreich und Deutschland: 10 X 10 = 100, Prosa: "Planet der Pondos" (Rom

geprüft & gespeichert

[?]

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

germanist   marbach

  Germanistik im Netz - Virtuelle Fachbibliothek Germanistik  

Suchen

Verzeichnisse

frisch gebloggt Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen 
BlogverzeichnisBlog
LinkARENA - Web 2.0 Social Bookmarking Service
Deutsches Blog Verzeichnis
Blog Top Liste - by TopBlogs.deBlogverzeichnis
Add to Technorati FavoritesBlog Button
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deblog-o-rama.de
Listiger BloganzeigerBloggeramt.de

 

Blogvisor - Toplist für Blogs und Blogverzeichnisse
Blogkatalog
Listinus Toplisten

Listinus Toplisten     

Listinus Toplisten

  Blogverzeichnis Blog Search

Google PageRank Check GdG

 

Lesungen

11. Juli 2014 5 11 /07 /Juli /2014 08:10

 

Worin liegt all der Kriege Sinn?
Um Land – und Gebietsgewinn,
Grenzverschiebung zu erzielen?
Die Welt zerfiel in diese vielen
Stücke, jedes gewonnene Stück
holt man sich bisher auch zurück.

Worin liegt all der Kriege Sinn?
Gebt ihr euch dem Irrglauben hin,
es gäbe einen besten Gott,
endet dieser selbst im Schafott,
wenn vor lauter Nächstenliebe
am Ende kein Nächster bliebe.

Worin liegt all der Kriege Sinn?
Geld – und Ressourcenzugewinn?
Wenn die ersten Panzer fahren,
was konnten sie jemals sparen?
Bis man alles verlieren wird,
wenn die letzte Drohne schwirrt.

Womit können die Kriege nützen?
Leib oder Leben zu schützen?
Wann schaffte es je ein Heer,
eins zu schützen? Immer mehr,
sie müssen schneller sterben,
bis auch der letzte Tod wird erben.

Seht ihr, was der Krieg uns macht?
Er gibt Einzelnen aller Macht,
über Tote selbst und Sterben,
Elend, Leid und Verderben!
So lange, bis nur jene bleiben,
die die Schlachtung antreiben.

 

 

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Lesetipps

Satirisch-Heiteres:
Wolfgang Reuter
"High-matt-Land"
Rolf Stemmle     
"Der Mensch im Tier"

Petros´ Netz-Lyrik