Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Dieses Blog

  • : Gedichte des Tages - Slov ant Gali und Gäste
  • Gedichte des Tages - Slov ant Gali und Gäste
  • : jeden Tag neue Gedichte - von Slov ant Gali und Gästen
  • Kontakt

Profil

  • Slov
  • Lyrik-Veröffentlichungen "worträume" allein, "Mit Blindenhund durchs Liebesland" zusammen mit Ricardo Riedlinger und Volker Brauer und als einer von 10 Autoren aus Israel, Österreich und Deutschland: 10 X 10 = 100,
Prosa: "Planet der Pondos" (Rom
  • Lyrik-Veröffentlichungen "worträume" allein, "Mit Blindenhund durchs Liebesland" zusammen mit Ricardo Riedlinger und Volker Brauer und als einer von 10 Autoren aus Israel, Österreich und Deutschland: 10 X 10 = 100, Prosa: "Planet der Pondos" (Rom

geprüft & gespeichert

[?]

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

germanist   marbach

  Germanistik im Netz - Virtuelle Fachbibliothek Germanistik  

Suchen

Verzeichnisse

frisch gebloggt Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen 
BlogverzeichnisBlog
LinkARENA - Web 2.0 Social Bookmarking Service
Deutsches Blog Verzeichnis
Blog Top Liste - by TopBlogs.deBlogverzeichnis
Add to Technorati FavoritesBlog Button
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deblog-o-rama.de
Listiger BloganzeigerBloggeramt.de

 

Blogvisor - Toplist für Blogs und Blogverzeichnisse
Blogkatalog
Listinus Toplisten

Listinus Toplisten     

Listinus Toplisten

  Blogverzeichnis Blog Search

Google PageRank Check GdG

 

Lesungen

25. September 2014 4 25 /09 /September /2014 07:58

 

Du fragst dich, was mache ich vor,
den Gräbern, wo ich stehe?
Was macht der am Friedhofstor,
warum ich geh, wo ich gehe?

Ich will Blumen von Gräbern reißen,
diese Antwort ist ganz leicht,
will Samen hier ins Leben schmeißen,
denn es reicht! Es reicht! Es reicht!

Dafür will ich kochen, will ich glühen,
weil Blüten Blumen werden,
wenn man sie setzt, wo sie blühen,
die unter und die auf Erden

und muss man sich, sie zu pflücken,
bis unter die Erde bücken,
nur um den Tod bunt zu schmücken
verbiegt man sich den Rücken

und ein Grund, der kam noch hinzu,
um nun vor mir zu stehen,
und dieser Grund, genau, bist du,
kannst du es denn nicht sehen?

Ich stehe hier, und das ich weiche,
das wirst du nicht erleben,
weiter? Geht’s nur über meine Leiche!
Du solltest mir die Hand geben,

steht hinter dir doch der Schnitter,
liegt vor uns doch das Ende nah,
toben über uns doch die Gewitter,
und hinter mir, das kennste ja,

wenn man mich auch nie vermisst,
ich geb dir alles, was ich hab,
siehst du nicht, diese Blume ist
nur für dich, von meinem Grab.

 

 

 

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Lesetipps

Satirisch-Heiteres:
Wolfgang Reuter
"High-matt-Land"
Rolf Stemmle     
"Der Mensch im Tier"

Petros´ Netz-Lyrik