Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Über Dieses Blog

  • : Gedichte des Tages - Slov ant Gali und Gäste
  • Gedichte des Tages - Slov ant Gali und Gäste
  • : jeden Tag neue Gedichte - von Slov ant Gali und Gästen
  • Kontakt

Profil

  • Slov
  • Lyrik-Veröffentlichungen "worträume" allein, "Mit Blindenhund durchs Liebesland" zusammen mit Ricardo Riedlinger und Volker Brauer und als einer von 10 Autoren aus Israel, Österreich und Deutschland: 10 X 10 = 100,
Prosa: "Planet der Pondos" (Rom
  • Lyrik-Veröffentlichungen "worträume" allein, "Mit Blindenhund durchs Liebesland" zusammen mit Ricardo Riedlinger und Volker Brauer und als einer von 10 Autoren aus Israel, Österreich und Deutschland: 10 X 10 = 100, Prosa: "Planet der Pondos" (Rom

geprüft & gespeichert

[?]

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

germanist   marbach

  Germanistik im Netz - Virtuelle Fachbibliothek Germanistik  

Suchen

Verzeichnisse

frisch gebloggt Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen 
BlogverzeichnisBlog
LinkARENA - Web 2.0 Social Bookmarking Service
Deutsches Blog Verzeichnis
Blog Top Liste - by TopBlogs.deBlogverzeichnis
Add to Technorati FavoritesBlog Button
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deblog-o-rama.de
Listiger BloganzeigerBloggeramt.de

 

Blogvisor - Toplist für Blogs und Blogverzeichnisse
Blogkatalog
Listinus Toplisten

Listinus Toplisten     

Listinus Toplisten

  Blogverzeichnis Blog Search

Google PageRank Check GdG

 

Lesungen

3. März 2010 3 03 /03 /März /2010 17:25

 

 

Andere Zeit

 

Als es dem Jahre / Elftausendachtundertachtundzwanzig / entgegen ging, / fand einer im Rat der Kulturen der Welt, / man müsse den Geburtstag des großen Lev Tolstoi / würdig würdigen. / Man könne zum Beispiel / Arbeitsgemeinschaften in Schulen / das Werk Krieg und Frieden / besprechen lassen.


Die Gemeinschaft der Lehrkünstler widersprach,

Das Problem das war ihr Fach:

Das sei viel zu weit gegangen.

Was sei mit Titeln anzufangen,

die auf dem ganzen Erdenland

dem Sinn nach völlig unbekannt.

Natürlich könnten sie sich irren,

doch täts die Kinder wohl verwirren.

Denn was sei Frieden? Was sei Krieg?

Was sei Adel? Geldes Sieg?

Was sei Macht?

Was sei Knecht?

Was eine Schlacht?

Und was sei Recht?

Waren Menschen früher dumm?

Brachten sich für andre um?


Die Artisti Äskulapsis schlichten

schnell, weil sie dagegen dichten:

Einfach ist der Fall mitnichten

Viren des sich zu Erhebens

über andre falln vergebens

auf den Boden gleicher Geister,

wo ein jeder ist ein Meister.

Dort stirbt schnell der Mären Tücke

wie einst die Malariamücke.

Denn immun gemacht im Kleinen

werden fester wir uns einen.


Wissen um vergangne Zeiten

könne Zukunftsblicke weiten.


 

Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare

Lesetipps

Satirisch-Heiteres:
Wolfgang Reuter
"High-matt-Land"
Rolf Stemmle     
"Der Mensch im Tier"

Petros´ Netz-Lyrik