Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Über Dieses Blog

  • : Gedichte des Tages - Slov ant Gali und Gäste
  • Gedichte des Tages - Slov ant Gali und Gäste
  • : jeden Tag neue Gedichte - von Slov ant Gali und Gästen
  • Kontakt

Profil

  • Slov
  • Lyrik-Veröffentlichungen "worträume" allein, "Mit Blindenhund durchs Liebesland" zusammen mit Ricardo Riedlinger und Volker Brauer und als einer von 10 Autoren aus Israel, Österreich und Deutschland: 10 X 10 = 100,
Prosa: "Planet der Pondos" (Rom
  • Lyrik-Veröffentlichungen "worträume" allein, "Mit Blindenhund durchs Liebesland" zusammen mit Ricardo Riedlinger und Volker Brauer und als einer von 10 Autoren aus Israel, Österreich und Deutschland: 10 X 10 = 100, Prosa: "Planet der Pondos" (Rom

geprüft & gespeichert

[?]

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

germanist   marbach

  Germanistik im Netz - Virtuelle Fachbibliothek Germanistik  

Suchen

Verzeichnisse

frisch gebloggt Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen 
BlogverzeichnisBlog
LinkARENA - Web 2.0 Social Bookmarking Service
Deutsches Blog Verzeichnis
Blog Top Liste - by TopBlogs.deBlogverzeichnis
Add to Technorati FavoritesBlog Button
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deblog-o-rama.de
Listiger BloganzeigerBloggeramt.de

 

Blogvisor - Toplist für Blogs und Blogverzeichnisse
Blogkatalog
Listinus Toplisten

Listinus Toplisten     

Listinus Toplisten

  Blogverzeichnis Blog Search

Google PageRank Check GdG

 

Lesungen

1. Oktober 2013 2 01 /10 /Oktober /2013 15:05

 

Das Universum ist eine große Zahl,

eine Zahl, die es in Wirklichkeit nicht gibt.

Die Zahl heißt unendlich

und der Mathematiker meint,

er kann mit ihr rechnen, so wie´s ihm beliebt.

 

Doch man nehme Punkt A und nenne ihn Erde,

dann schau man geradaus und sag, hier sei vorn.

Man könnte sich drehen,

wohin man auch will,

man steht in der Mitte, unendlich der Born.

 

Wohin immer man sieht, es gibt ein Dahinter.

Nur ein sichtbarer Punkt ist verschieden weit

zu erkennbaren andern.

Doch das Ende des Alls ist an jeglichem Punkte

gleich fern, sprich unendlich, in Raum und in Zeit.

 

Es macht dich verrückt, solches Zeug zu verstehen,

weil man es einfach nicht anfassen kann.

Komm, wir holen uns so ein bisschen zum Spaß

und weil alles geht, wenn man will, in nicht unendlicher Zahl

 die Unendlichkeit dicht an die Zweisamkeit ran ...

horizontal ...

Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare

Lesetipps

Satirisch-Heiteres:
Wolfgang Reuter
"High-matt-Land"
Rolf Stemmle     
"Der Mensch im Tier"

Petros´ Netz-Lyrik