Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog

Über Dieses Blog

  • : Gedichte des Tages - Slov ant Gali und Gäste
  • Gedichte des Tages - Slov ant Gali und Gäste
  • : jeden Tag neue Gedichte - von Slov ant Gali und Gästen
  • Kontakt

Profil

  • Slov
  • Lyrik-Veröffentlichungen "worträume" allein, "Mit Blindenhund durchs Liebesland" zusammen mit Ricardo Riedlinger und Volker Brauer und als einer von 10 Autoren aus Israel, Österreich und Deutschland: 10 X 10 = 100,
Prosa: "Planet der Pondos" (Rom
  • Lyrik-Veröffentlichungen "worträume" allein, "Mit Blindenhund durchs Liebesland" zusammen mit Ricardo Riedlinger und Volker Brauer und als einer von 10 Autoren aus Israel, Österreich und Deutschland: 10 X 10 = 100, Prosa: "Planet der Pondos" (Rom

geprüft & gespeichert

[?]

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

germanist   marbach

  Germanistik im Netz - Virtuelle Fachbibliothek Germanistik  

Suchen

Verzeichnisse

frisch gebloggt Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen 
BlogverzeichnisBlog
LinkARENA - Web 2.0 Social Bookmarking Service
Deutsches Blog Verzeichnis
Blog Top Liste - by TopBlogs.deBlogverzeichnis
Add to Technorati FavoritesBlog Button
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deblog-o-rama.de
Listiger BloganzeigerBloggeramt.de

 

Blogvisor - Toplist für Blogs und Blogverzeichnisse
Blogkatalog
Listinus Toplisten

Listinus Toplisten     

Listinus Toplisten

  Blogverzeichnis Blog Search

Google PageRank Check GdG

 

Lesungen

9. April 2017 7 09 /04 /April /2017 11:13

Here I am (by Electra Alexandropoulou)

 

Da bin ich

der Immigrant, der Fremde, der Exilant, der Flüchtling, der Staatenlose, der Vertriebene

 

Der, den du nicht sehen willst

der keinen Namen hat

der die See überquert hat

der die feine rote Linie hinter sich gelassen hat

der nicht kämpfen wollte

 

Ich, der ich zu sagen wusste „ya habib“, kann es nur langsam vergessen. Ich lerne „das Volk“

 

Ich, der „zivilisierte Wilde“

der eine, der Kinder begrub und Väter unter dem Schutt

der verwirrt unter euch lebt

der fort ist aus einer zerbrochenen Welt in eine fremdere

Wie lange ist es auszuhalten:

Ein „Ich“ will zurück

ein anderes, das will hier bei euch für immer bleiben

 

Ich, der eine, der des Nachts träumt von Damaskus´ Basaren und Pistazieneiscreme,

von Musik und dem Aleppo-Fluss

von Bildern und Klängen, verfangen in seinem Haar

von Amira, deren Hand aus der meinen rutschte bei der Demonstration in Homs (ich erinnere mich, dass es nieselte an diesem Tag)

vom gefrorenen Schutt in Kabul

von den mittags blau gebackenen Kuppeln in Kandahar

von den Früchten, die wir von den Bäumen pflückten in den Gärten von Jalalabad

von den Ruinen von Babylon nahe Bagdad

wohin ich mit mit meiner Mutter, meinem Vater und den Geschwistern gereist bin -

wir kämpften, rannten durch sie hindurch und brüllten, es wären unsere -

von den durstigen Ufern des Euphrat in Falludja

von den wie Kohlen gegen die Teheraner Nacht brennenden Wolkenkratzern

von den grünen Hügeln von Islamabad und der See bei Ramsar

Ich erinnere mich ihrer

Ich, der eine, der nicht weiß, wie man mich jetzt nennen wird

Ich, der eine, der er selbst sein will unter euch

 

Ich, der eine, der noch hofft

Ich, der eine, der gekommen ist

der angekommen ist

der hier ist.

 

 

(deutsche Fassung: Slov ant Gali)

Diesen Post teilen

Repost 0
20. Juli 2010 2 20 /07 /Juli /2010 10:49

 

 

 Wo ich auch laufe

es gibt kein Entkommen

Sie begleiten mich

die von Deutschen

Gemordeten

Ich entziehe ihnen

meine Hand

nicht

Diesen Post teilen

Repost 0
17. Juli 2010 6 17 /07 /Juli /2010 19:31

 

 

Ein Wundermittel

 

Gefühlt war Hinz ein armes Schwein.
Welch schreckliches Geschick.
Statistisch durfte das nicht sein:
Vom Reichtum kriegt auch er ein Stück.

Wenn tausend kontolose Leben
man mischt mit einem Milliardär,
scheint jedem ne Million gegeben -
so rein statistisch gar nicht schwer.

Wenn Hinz erschreckt vor Deutschlands Lage,
als ging die gerade steil bergab,
stellt man statistisch neu die Frage,
bis Aufschwung spuket aus dem Grab.

Wie grässlich wären große Heere
an Arbeitslosen hier im Land.
Doch schnell verschwindet die Misere,
weil neu zu zählen man erfand.

War Hinz noch eben arbeitslos,
glaubt nicht, dies sei ein fauler Trick,
ab heute ist er suchend bloß
mit seiner Nummer im Genick.

Im Land vom Rechenmeister Gauß
trägt man den Hinz statistisch aus.

Diesen Post teilen

Repost 0
13. Juli 2010 2 13 /07 /Juli /2010 15:14

 

Deutsche Heimat 13

 

Man will doch

etwas von der Welt

gesehen haben

erklärte ein Deutscher

im spanischen Ballermann

stolz darauf

dass dort alle

seine Sprache sprachen

Diesen Post teilen

Repost 0
13. Juli 2010 2 13 /07 /Juli /2010 15:13

 

deutsche Heimat 14

 

Mutter

warum war die Sprache

die du mir gabst

nicht eine

die noch kein Mörder gebrauchte

seine Tat in edle Mäntel

zu hüllen.

 

Mutter

warum warst du nicht

Gaia selbst

mir die Stimme eines Recken

zu schenken

guten Sinn

in gute Sprache zu kleiden?

 

Mutter

warum fällt es mir

so schwer

fremde Sprachen aus meinen Fingerspitzen

zu tupfen?

 

Mutter

na gut

ich spreche

wenigstens

ein bisschen

deutsch.

Diesen Post teilen

Repost 0
4. Juli 2010 7 04 /07 /Juli /2010 16:46

 

 

Die Taifunmeldung

 

Zwei deutsche Touristen

unter den etwa dreitausend Opfern,

von Wirbelsturm Elly,

zwei deutsche Touristen!

Die deutsche Botschaft teilte mit,

sie konnten nur noch tot geborgen werden.

Die anderen Deutschen sind außer Gefahr.

Es bestehe kein Grund

zur Beunruhigung.

 

Die deutsche Welt atmet auf.

Zweitausendneunhundertachtundneunzig Opfer

waren nur

Nicht-Deutsche.

Diesen Post teilen

Repost 0
17. Juni 2010 4 17 /06 /Juni /2010 11:45

 

Deutsche Heimat 12

 

Als noch die Mauer Schutzwall hieß,

der mich nicht an die Börse ließ

als eins der Muster ohne Wert,

wurd´ meine Arbeit hoch geehrt.


Ich hatte Spaß, was ich auch tat.

Zwar war er klein, mein Kopf-Salat,

jedoch ich konnte jedem zeigen,

d i e Welt ist mir als Volk mit eigen.


Als Abersager einst geboren,

ging mir die Heimat ganz verloren.

Was ich mit viel Kritik belegt,

möcht ich zurück und unentwegt

noch nicht gemachte Fehler machen

und nachher herzhaft drüber lachen.

 

Diesen Post teilen

Repost 0
17. Juni 2010 4 17 /06 /Juni /2010 11:43

 

Deutsche Heimat 11

 

Auf deutsch lässt sich vortrefflich dichten,

nicht nur in Reimen, nein, mitnichten.

Es ist der Sprache zu verzeihen,

dass sie umblümt viel Schweinereien.

Doch hätte ich da eine Wahl,

ich würde ferkeln ohne Qual

in Sprachen international.

 

Diesen Post teilen

Repost 0
17. Juni 2010 4 17 /06 /Juni /2010 11:42

 

Deutsche Heimat 10

 

Er dacht

an Deutschland in der Nacht

und war so

um den Schlaf gebracht.

Ich denk an Deutschland

viele Tage

die ich mir nicht

zu sparen wage.

Doch gäb es Besseres zu tun:

Bei Tage Mensch sein,

nächtens ruhn ...

vielleicht ´s auch mal

französisch tun ...

Diesen Post teilen

Repost 0
17. Juni 2010 4 17 /06 /Juni /2010 11:40

 

Deutsche Heimat 9

 

Es weint der Dichter

Lachtränen

der in die verlorene

Heimat zurückkehrt

und erkennt

die die er

eingemeißelt in

seiner Hirnrinde

mit sich getragen

war die einzige

die er

je gehabt.

Diesen Post teilen

Repost 0
17. Juni 2010 4 17 /06 /Juni /2010 11:39

 

Deutsche Heimat 8

 

Meine Sprache

bringt Wörter

zum Klingen

durch die Melodie

der Reime

an ihrem Ende


Du pflückst

einen Strauß

blumiger Ausdrücke


Er klopft

Sätze seiner Sprache

auf die Matrix

seiner Wortgebirge


Wir

nennen es

Gedicht

Diesen Post teilen

Repost 0
17. Juni 2010 4 17 /06 /Juni /2010 11:38

 

Deutsche Heimat 7

 

Wenn du

deine Heimat

übersetzt in

meine Sprache

genauso liebst

wie ich

meine dann

haben wir

sie gemeinsam

und nennen

sie Erde

Diesen Post teilen

Repost 0
17. Juni 2010 4 17 /06 /Juni /2010 11:35

 

Deutsche Heimat 6

 

Als mein Vater

endlich

vergessen durfte

was er

an der Ostfront

getan

gab er mir

in meiner Mutter

Heimat


Als ich meinte

so wie ich

kann man leben

gab ich meinen

Kindern den Weg

in eine gemeinsame

Heimat

frei


ich habe mich

zu früh

gefreut


Mein Vater braucht

seinen Irrtum

nicht sehen.

Diesen Post teilen

Repost 0
17. Juni 2010 4 17 /06 /Juni /2010 11:33

 

Deutsche Heimat 4

 

Wer

schützt mich

vor Deutschen die

die Zugspitze bei Kundus

verteidigen und verhüllten Taliban

vorschreiben wie ihre

Heimat sein soll

so wie

mir

 

 

Diesen Post teilen

Repost 0
17. Juni 2010 4 17 /06 /Juni /2010 11:33

 

Deutsche Heimat 5

 

 

die Ostsee

reichte mir

als Meer

der Harz

als Gebirge

Leipzig

als weltoffene Stadt

ein Teich von nebenan

 zum Baden

 

Heimat

verdammt zum

Unland

 

 

 

 

Diesen Post teilen

Repost 0
17. Juni 2010 4 17 /06 /Juni /2010 11:31

 

Deutsche Heimat 3

 

warum nur Deutscher

warum nicht Europäer

warum nicht Weltbürger

warum nicht Mensch

warum nur

warum

Diesen Post teilen

Repost 0
17. Juni 2010 4 17 /06 /Juni /2010 11:30

 

Deutsche Heimat 2

 

 

Schließfächer

zinsgeschwängert

Sammlung

ausgebrochener

Zahngoldkugeln

 

widerständige graue

Amalgamgebisse

singen von Brücken

 

Diesen Post teilen

Repost 0
17. Juni 2010 4 17 /06 /Juni /2010 11:28

 

Deutsche Heimat 1

 

Erbschaft der Gegangenen

Ausschlagen unmöglich

Schönheit in Blut

Herrenleben

Gabelung für Gabelung

Panzerrohre 

 

Ich wende mich ab

Entfliehe dem Nagelbrett

Der Geschichte

Im Weglaufen 

Heimatlos

Diesen Post teilen

Repost 0

Lesetipps

Satirisch-Heiteres:
Wolfgang Reuter
"High-matt-Land"
Rolf Stemmle     
"Der Mensch im Tier"

Petros´ Netz-Lyrik