Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog

Über Dieses Blog

  • : Gedichte des Tages - Slov ant Gali und Gäste
  • Gedichte des Tages - Slov ant Gali und Gäste
  • : jeden Tag neue Gedichte - von Slov ant Gali und Gästen
  • Kontakt

Profil

  • Slov
  • Lyrik-Veröffentlichungen "worträume" allein, "Mit Blindenhund durchs Liebesland" zusammen mit Ricardo Riedlinger und Volker Brauer und als einer von 10 Autoren aus Israel, Österreich und Deutschland: 10 X 10 = 100,
Prosa: "Planet der Pondos" (Rom
  • Lyrik-Veröffentlichungen "worträume" allein, "Mit Blindenhund durchs Liebesland" zusammen mit Ricardo Riedlinger und Volker Brauer und als einer von 10 Autoren aus Israel, Österreich und Deutschland: 10 X 10 = 100, Prosa: "Planet der Pondos" (Rom

geprüft & gespeichert

[?]

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

germanist   marbach

  Germanistik im Netz - Virtuelle Fachbibliothek Germanistik  

Suchen

Verzeichnisse

frisch gebloggt Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen 
BlogverzeichnisBlog
LinkARENA - Web 2.0 Social Bookmarking Service
Deutsches Blog Verzeichnis
Blog Top Liste - by TopBlogs.deBlogverzeichnis
Add to Technorati FavoritesBlog Button
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deblog-o-rama.de
Listiger BloganzeigerBloggeramt.de

 

Blogvisor - Toplist für Blogs und Blogverzeichnisse
Blogkatalog
Listinus Toplisten

Listinus Toplisten     

Listinus Toplisten

  Blogverzeichnis Blog Search

Google PageRank Check GdG

 

Lesungen

14. September 2015 1 14 /09 /September /2015 07:32

deutsches herbstlied

.

Von hohem norden komm ich her

ich muss euch sagen, es herbstet sehr.

Verhüllet also eure herzen

und schafft euch licht mit kerzen!

.

Die nächstenliebe lebt nicht mehr.

sie bringt nicht amt und auch nicht ehr.

wenn von den bäumen blätter fallen

lasst´s abendländisch lodern und knallen.

.

War es einst sitte, mit feinen geschenken,

an seine nachbarn in ställen zu denken,

bleibt heut´ kein grund mehr sich zu verrenken:

ihr dürft euer streben auf die börsen lenken.

Unser ihr öl und lasst sie nicht leben

so lang´ unsere drohnen am himmel schweben

ist den kursen der aktien höhe gegeben

wie kalt ists daneben.

Braucht ablass ihr gegen die sünden

begangen an denen die ihr schimpft asylant

könnt ihr beruhigt allen künden

ihr wählt die parteien die zu christ sich bekannt

.

(FAK, 10.9.15)

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in Lieder
Kommentiere diesen Post
12. September 2015 6 12 /09 /September /2015 07:22

Lied, im Mondenschein zu heulen

.

Die Woche hat begonnen,

das Glück ist mir zerronnen,

allein ein Kater blieb zurück.

Die Mahnung von der Steuer

samt deinem Bild im Feuer

vom Brot verzehrt das letzte Stück.

.

Ich bin so melancholisch,

mir ist auch gar nicht wohlisch

die Zeit mit dir war wunderbar.

Ich fühl mich so verlassen,

ich kann es gar nicht fassen,

dass alle lachen, hell und klar

.

Bald merke ich indessen

man hat mich nicht vergessen

der Kuckuckmann steht an der Tür.

„Wann zahlen Sie denn endlich,

Ich schau mal, was hier pfändlich.“

Wen wundert´s, dass ich Trübsal spür …

.

.

(geduldet vom Friedrichshainer Autorenkreis am 10.9.2015)

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in Lieder
Kommentiere diesen Post
28. August 2015 5 28 /08 /August /2015 07:35

Lachlied

.

Geb ich mich Verzweiflung hin,
leugne meines Lebens Sinn?
Nein, ich lass es lieber krachen

und beginne, laut zu lachen.


Dauerstress und Depression
sind des Aufstehns karger Lohn.
Ich allein kann da nichts machen?
Komm lass uns gemeinsam lachen.

Eine geldverseuchte Welt,
wo jeder jedem Beine stellt.
Wird gebändigt dieser Drachen?
Beim Feuerlöschern gilt´s zu lachen...

Noch sind meine Blumen grün
morgen fang´n sie an zu blühn.
Wer ewig hängt an alten Sachen,
wird nicht neu die Liebe machen
erntet nur ein Beileidsmühn.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in Lieder
Kommentiere diesen Post
12. Juni 2012 2 12 /06 /Juni /2012 06:48

 

Die Woche hat begonnen,

das Glück ist mir zerronnen,

allein ein Kater blieb zurück.

Die Mahnung von der Steuer

samt deinem Bild im Feuer

von dir und mir ein großes Stück.

 

Ich bin so melancholisch,

mir ist auch gar nicht wohlisch

die Zeit mit dir war wunderbar.

Nun hast du mich verlassen,

ich kann es gar nicht fassen,

dass alle lachen, hell und klar

 

Bald merke ich indessen

man hat mich nicht vergessen

der Kuckuckmann steht an der Tür.

„Wann zahlen Sie denn endlich,

Ich schau mal, was hier pfändlich.“

Wen wundert´s, dass ich Sehnsucht spür …

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in Lieder
Kommentiere diesen Post
26. November 2010 5 26 /11 /November /2010 20:51

 

Ich bin das Gen vom Sarrazin …

 

Ich bin das Gen vom Sarrazin,

ich singe jeden Tag,

Zwar klingt das eigentlich nicht schön,

doch zeigt´s, dass ich mich mag.



Ref.:

Drum klatscht, drum klatscht, drum klatscht für mich,

drum klatscht für mich allein.

Ihr macht mir Thilos Börse fett

So soll es ja auch sein.



Ich sage Deutschland, meine mich,

ich bin wer in der Welt:

Weil ich das Allergrößte bin,

kassiert er so viel Geld.



Ref. …



Ja, Deutschland hat sich abgeschafft

mit solchen wie mit mir.

Doch habt mein Buch ihr angeschafft,

spült´s runter schnell mit Bier ...

 

Ref. …



Ihr blöden Trottel lauft ihm nach -

wer will nicht Sieger sein.

Doch taugt ihr ihm zum Kaufen nur

und Klatschen ganz allein.

 

 

Ref. …

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in Lieder
Kommentiere diesen Post
22. November 2010 1 22 /11 /November /2010 15:56

 

Ich bin das Gen vom Sarrazin …

 

Ich bin das Gen vom Sarrazin,

ich singe jeden Tag,

Zwar klingt das eigentlich nicht schön,

doch zeigt´s, dass ich mich mag.

Ich sage Deutschland, meine mich,

ich bin wer in der Welt:

Weil ich der Allergrößte bin,

verdien´ ich so viel Geld.

 

Ihr blöden Trottel lauft mir nach -

wer will nicht Sieger sein.

Doch taugt ihr mir zum Kaufen nur

und Klatschen ganz allein.

Drum klatscht, drum klatscht, drum klatscht für mich,

drum klatscht für mich allein.

Ihr macht mir meine Börse fett

So soll es ja auch sein.

 

(Dap-dap-daddadapdap, dadapdapdaddapdap,

Dap-dap-daddadapdap, dadapdapdaddapdap …)

 

Und noch mal:

Ihr blöden Trottel lauft mir nach ...

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in Lieder
Kommentiere diesen Post
15. April 2010 4 15 /04 /April /2010 08:08

 

 

   

Neandertalerliebe

 

 

 

Wär ich Neandertalmann,

 

wärst du Neandertalweib

 

gäbs nur Neandertalliebe

 

zwar mit Gefühl, doch viel Leib.

 


 

Wär ich Neandertalmann,

 

wärst du Neandertalweib

 

nichts als Neandertalliebe

 

Spaß nur zum Zeitvertreib.

 


 

Ich bin Neandertalmann,

 

du ein Neandertalweib

 

komm zur Neandertalliebe

 

später, dann bitt ich dich, bleib.

 

 

 

 

 

 

 

Hier klicken, wer das ursprüngliche Lied noch nicht kennt, sonst

 

 

Sexobjekt des Tages: Neandertaler

 

  

 

  

 

  

 

 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in Lieder
Kommentiere diesen Post
15. April 2010 4 15 /04 /April /2010 08:06

 

 

Lachlied

 

Geb ich mich Verzweiflung hin,
leugne meines Lebens Sinn?
Nein, ich lass es lieber krachen

und beginne, laut zu lachen.

 
Dauerstress und Depression
sind des Aufstehns karger Lohn.
Ich allein kann da nichts machen?
Komm lass uns gemeinsam lachen.
 

Eine geldverseuchte Welt,
wo jeder jedem Beine stellt.
Wird gebändigt dieser Drachen?
Ja, beim Feuerlöschern lachen...

 

Noch sind meine Blumen grün
morgen fang´n sie an zu blühn.
Wer ewig hängt an alten Sachen,
wird nicht neu die Liebe machen
erntet nur ein Beileidslachen.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in Lieder
Kommentiere diesen Post
25. November 2009 3 25 /11 /November /2009 15:40
 

Tiefe Leere

 

den alten brunnen gefunden

doch eimer um eimer bleibt leer

ich sing schon seit vielen stunden

niemand hörts und ich braucht´ es so sehr

 

versuche es immer wieder

doch mir bleibt nur die trockenheit

versteh nun den klang fremder lieder

von schwermut und einsamkeit

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in Lieder
Kommentiere diesen Post
25. November 2009 3 25 /11 /November /2009 09:16
 

Wissen Sie´s nicht,

Die sprechen über eine Revolution

Das klingt noch wie ein Flüstern

Wissen Sie´s ...

 

Während sie in den Sozialfürsorge-Schlangen stehen

Sie weinen an den Eingangsstufen jener Armeen der Erlösung

vergeuden ihre Zeit in den Reihen der Arbeitslosen

Sitzen herum, während sie auf Förderung warten.

 

 

Arme Leute werden sich erheben

Und bekommen ihren Anteil

Arme Leute werden sich erheben

Und sich nehmen, was ihnen zusteht

 

Wissen Sie nicht

Laufen Sie besser, rennen Sie, rennen Sie rennen Sie...

Oh, ja, ich sagte, rennen sie besser...

Schließlich fangen die Tische an sich zu drehen,

wenn wir über Revolution reden ...


Original 

Lyrics to Talkin'bout A Revolution (Tracy Chapman):
Don't you know
They're talkin' bout a revolution
It sounds like a whisper
Don't you know
They're talkin' about a revolution
It sounds like a whisper


While they're standing in the welfare lines
Crying at the doorsteps of those armies of salvation
Wasting time in the unemployment lines
Sitting around waiting for a promotion


Poor people gonna rise up
And get their share
Poor people gonna rise up
And take what's theirs


Don't you know
You better run, run, run...
Oh I said you better Run, run, run...
Finally the tables are starting to turn
Talkin' bout a revolution

"Promt" "übersetzte:

 

Lyrik zu Talkin'bout Eine Revolution:

Tun Sie nicht Sie wissen

Sie sind talkin' Runde eine Revolution

Es ist einem Flüstern ähnlich

Tun Sie nicht Sie wissen

Sie sind talkin' über eine Revolution

Es ist einem Flüstern ähnlich

 

 

Während sie Stehen in den Sozialfürsorge-Linien sind

Das Schreien an den Eingangsstufen jener Armeen der Erlösung

In den Arbeitslosigkeitslinien Zeit verschwendend

Um das Warten für eine Promotion sitzend

 

 

Arme Leute werden sich erheben

Und bekommen Sie ihren Anteil

Arme Leute werden sich erheben

Und nehmen Sie, was ihrig ist

 

 

Tun Sie nicht Sie wissen

Sie laufen besser, geführt, geführt...

Oh sagte ich Sie besserer Lauf, geführt, geführt...

Schließlich fangen die Tische an sich zu drehen

Talkin' Runde eine Revolution

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in Lieder
Kommentiere diesen Post
17. November 2009 2 17 /11 /November /2009 14:14
 

Das Spiegellied b

 

Ich wollte zu mir finden,
doch ich fiel mit der Tür ins Haus.
Und 1000 Spiegel zerbrachen
und ich sah so bloßhäutig aus.

 

Das strahlende Licht von draußen
drang nicht bis zum Schmerz in mir
1000 Spiegel hatt´ ich zertrümmert
doch sah ich so wenig von mir.

 

1000 Spiegel verdeckten das Draußen
und ich wollt´ mich so gerne befrein
Und ich sah mein Ich nur in Spiegeln
und ich stürzte mich gradwegs hinein

 

Jetzt habe ich mich verloren
und weine ganz heimlich allein.
Die Splitter in meinen Poren
stecken tief, zum Entfernen zu fein.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in Lieder
Kommentiere diesen Post
17. November 2009 2 17 /11 /November /2009 14:11
 

Das Spiegellied

 

Ich wollte zu dir finden,
doch ich fiel mit der Tür ins Haus.
Und 1000 Spiegel zerbrachen
und ich sah so bloßhäutig aus.

 

Das strahlende Licht von draußen
drang nicht bis zum Schmerz in mir
1000 Spiegel hatt´ ich zertrümmert
doch sah ich so wenig von dir.

 

1000 Spiegel verdeckten das Draußen
und ich wollt´ dich so gerne befrein
Und ich sah dein Ich nur in Spiegeln
und ich stürzte mich gradwegs hinein

 

Jetzt habe ich dich verloren
vielleicht weinst auch du nun allein.
Die Splitter in meinen Poren
stecken tief, zum Entfernen zu fein.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in Lieder
Kommentiere diesen Post
5. Februar 2008 2 05 /02 /Februar /2008 08:08

Lied vom schwarzen Schaf

 
Wir sind in unsre Zeit als Schaf hineingeboren
in eine Herde lammig blökend lieb.
Der Hunde Bellen klingt vertraut in unsren Ohren.
Und richtig scheint, wie uns der Schäfer trieb.
Es ist ein schwarzes Schaf, das dagegen spricht:
Oder nicht?


Wir sind so dankbar glücklich für die grünen Wiesen,
die wir bekauen, bis kein Halm mehr steht;
wir sind gehorsam, wenn die Hörner bliesen,
dass es für uns nun abwärts geht.
Es ist ein schwarzes Schaf das dagegen spricht:
Oder nicht?


 Ein Schaf, das denkt an keine Widerrede,
ob es gerechterweis´ geschoren wird,
es findet kluge Schafe ziemlich blede,
womit, aus Schäfers Sicht, es auch nicht irrt.
Es ist ein schwarzes Schaf das dagegen spricht:
Oder nicht?
 
Doch sei es, dass wir Menschen wären,
dass wir uns trotzdem schafisch gar nicht wehren,
dass unser Denken frisst ein geldner Bammel
und wir uns geben wie ne Herde Hammel?
Da fehlt das schwarze Schaf, das dagegen spricht:
Oder nicht?













 

 


  



 

   

 

 

 

 

 

 

 











Counter

 

 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in Lieder
Kommentiere diesen Post

Lesetipps

Satirisch-Heiteres:
Wolfgang Reuter
"High-matt-Land"
Rolf Stemmle     
"Der Mensch im Tier"

Petros´ Netz-Lyrik