Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog

Über Dieses Blog

  • : Gedichte des Tages - Slov ant Gali und Gäste
  • Gedichte des Tages - Slov ant Gali und Gäste
  • : jeden Tag neue Gedichte - von Slov ant Gali und Gästen
  • Kontakt

Profil

  • Slov
  • Lyrik-Veröffentlichungen "worträume" allein, "Mit Blindenhund durchs Liebesland" zusammen mit Ricardo Riedlinger und Volker Brauer und als einer von 10 Autoren aus Israel, Österreich und Deutschland: 10 X 10 = 100,
Prosa: "Planet der Pondos" (Rom
  • Lyrik-Veröffentlichungen "worträume" allein, "Mit Blindenhund durchs Liebesland" zusammen mit Ricardo Riedlinger und Volker Brauer und als einer von 10 Autoren aus Israel, Österreich und Deutschland: 10 X 10 = 100, Prosa: "Planet der Pondos" (Rom

geprüft & gespeichert

[?]

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

germanist   marbach

  Germanistik im Netz - Virtuelle Fachbibliothek Germanistik  

Suchen

Verzeichnisse

frisch gebloggt Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen 
BlogverzeichnisBlog
LinkARENA - Web 2.0 Social Bookmarking Service
Deutsches Blog Verzeichnis
Blog Top Liste - by TopBlogs.deBlogverzeichnis
Add to Technorati FavoritesBlog Button
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deblog-o-rama.de
Listiger BloganzeigerBloggeramt.de

 

Blogvisor - Toplist für Blogs und Blogverzeichnisse
Blogkatalog
Listinus Toplisten

Listinus Toplisten     

Listinus Toplisten

  Blogverzeichnis Blog Search

Google PageRank Check GdG

 

Lesungen

23. November 2013 6 23 /11 /November /2013 12:14

 

Auf der To-Do-Liste steht schenken,

Du musstest ständig daran denken,

wollst deinen Schritt ins Kaufhaus lenken,

das würd, was schief war, wieder renken.

Dir steckt der Frost in den Gelenken.

Man wird dich in die Grube senken …

 

Nein Halt!

Hieß Weihnachten Tag der Geschenkeindustrie

haufenweise zu Tode gewerbreimt?

Was war der Anfang

ganz ohne Gedicht?

 

Ein Mensch ward geboren

Grund für Freude.

 

Freuen wir uns

zusammen  

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
21. November 2013 4 21 /11 /November /2013 11:53

 

 

der schlüssel ist am bund du kennst ihn ja ich habe die tür erreicht meine finger zittern es sind so viele schlüssel am ring nur wo ist der richtige nöch einmal diesmal am anhänger beginnen ich werde beobachtet der lange gang ist ein laufband es zieht mich von der tür an den rändern bewegt sich nichts an die wand gepresst kann ich nicht denken ich bekomme keine luft das ist ein test er ist ein psychologe ich falle durch es geht gar nicht darum dass ich die tür öffne wie verhält sich der proband wenn er merkt es ist kein passender schlüssel da glaube ich es ist ein schlüssel da die hände zittern ich das laufband die schlüssel lauf tür weg weg weg   

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
15. November 2013 5 15 /11 /November /2013 08:03

 

Welch Glück, dass meine Mutter denkt,

ich hätt´ die Wäsche aufgehängt.

Es hat noch nichts gehangen.

Trotzdem bin ich gegangen

 

zum Nachbarn, der mir Liebe schenkt.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
12. November 2013 2 12 /11 /November /2013 08:16

 

 

als aber

die hoch fliegenden träume

eines teils der

menschheit

die ikarosflügel

verloren

suchten

die verbleibenden

am boden nach

verleugneten ihresgleichen

ihnen

HERR

 

zu werden

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
12. November 2013 2 12 /11 /November /2013 08:14

 

 

und der raumfahrer

stieg auf

aus dem meer

vereinsamter ich-menschen

um im weiten raum

auf begegnung

zu hoffen

mit wesen

von verstand

und wärme

füreinander

 

 

 

 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
11. November 2013 1 11 /11 /November /2013 06:41

Ri-ra-rutsch,

wir fahren mit der Kutsch,

wir fahren mit der Eisenbahn,

da kommen wir verspätet an.

Ri-ra-rutsch

ist besser mit der Kutsch.

 

Ri-ra-rutsch,

wir fahren mit der Kutsch,

wir flögen ab vom BER,

wenn das nicht ganz unmöglich wär.

Ri-ra-rutsch

ist besser mit der Kutsch.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
10. November 2013 7 10 /11 /November /2013 14:07

 

Wo gibt es einen Neuanfang?

Keinen, schon vom Leben krank?

Ohne Ordnung, fest gefügt,

die ein jedes Ausscher´n rügt?

 

Was auch immer du erfasst,

ist systemisch eingepasst

in den Pisaturm der Macht,

der auf dir zusammenkracht,

ziehst ein Steinchen du heraus.

Jede Änderung ein Graus.

 

Muss, was ist, mir denn gefallen?

Ich bin einer nicht von allen.

Mich zu formen hat kein´n Zweck.

Also Tschüss. Ich bin dann weg.

 

 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
9. November 2013 6 09 /11 /November /2013 15:33

 

 

Welche Farbe hat M 23 cosinus?

Nein.

Ich weiß auch nicht,

nicht einmal,

ob es M 23 cosinus gibt.

Aber es ist möglich,

dass einmal Menschen

einem Planeten

in einem Sonnensystem,

über dessen Existenz

heute nur einige Experten spekulieren,

diesen Namen geben werden.

Und ich wünsche,

er ist weit genug weg

von der alten Erde,

dass niemand beginnt,

den Preis für eine Reise dorthin

zu kalkulieren.

 

Ich denke mich dorthin

mitten in die Menge der Debattierenden,

die der Erde

gern zu vernünftigen Bewohnern

verhelfen würden.

Aber

wie hätten die

die neue Erde verändert,

bis die Helfer

 

ankämen?

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
8. November 2013 5 08 /11 /November /2013 15:26

 

Manches Gedicht

ist wie der Schoß

einer fruchtbaren Frau.

In ihm kommen

Gedanken zur Welt

in neuen nackten Worten

die solange strampeln

bis die greisen Hebammen

aufgeben

 

ihnen Windeln anzulegen.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
6. November 2013 3 06 /11 /November /2013 08:23

 

träge wandert

licht

durch den raum

 

bilder aus

vor millionen jahren

gewesenen welten

suchen intelligenzen

die sie verstehen

 

gefangen durch

menschliche observatorien

freuen sie sich

vergeblich

vor ihrem ende warnend

 

erzählen zu können

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
5. November 2013 2 05 /11 /November /2013 19:40

 

 

Maria war schwanger um diese Zeit,

bis zur Niederkunft war´s schon nicht mehr weit.

Wir wissen alle, sie war noch ein Kind,

und wir wissen auch, wie halt Eltern so sind.

 

Und Josef, der hat es mit ihr gut gemeint,

und er wollte nicht, dass sie weiter weint.

Und dass man sie nicht weiter befragt und quält,

haben sie von einer Empfängnis erzählt.

 

Maria, sie sei auserlesen,

auszutragen ein göttliches Wesen.

Schauet ein jeder nach seinem Kind,

ob er´s nicht wirklich göttlich find´t?

 

Und sind halt die Zeiten, dass kein Schornstein raucht,

dann wird ein Messias besonders gebraucht.

Also glotzt nicht so müde beim Singen der Lieder

 

und schafft euch mit Gutem einen Heiland wieder.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
4. November 2013 1 04 /11 /November /2013 11:05

 

Auf den Knopf gedrückt

Hundert Jahre rückwärts gereist

Vorort von Breslau

Schöner Raum für Deutsche

Deutsches Volk braucht

Platz an der Sonne

Deutsche Tugenden

Überlegen denen anderer Völker

Der Kaiser

Erster aller Deutschen

Wird der Welt schon beibringen

Wer Herr im Hause ist

Die können ihre bösen Kolonien

In gute deutsche Schutzgebiete umwandeln

Damit wir den Buschmännern Kultur beibringen können

 

Auf den Knopf gedrückt

Wieder zurück

Der Kaiser heißt jetzt Mutti

Breslau steht nur noch

Auf deutschen Karten

Wir

Übernehmen wieder Verantwortung für

Schutzgebiete

In aller Welt

Nur der Ruf nach

Frieden

 

Ist heute leiser

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
30. Oktober 2013 3 30 /10 /Oktober /2013 19:28

 

Am Sonntag wäre zu berichten

von viel Verwandtschaft, Pilzgerichten,

ja, Onkels, Tanten, Neffen, Nichten,

von selbst gemachten Adventsgedichten,

von Weihnachtsmarktbesuchgeschichten,

vom Bratapfel-, Zuckerwatte- und Glühweinvernichten,

vom „Der-Peter-hat-mein-Kleid-bekleckert“-Schlichten,

vom Lichtchen am Adventsgesteck

 

und der Erlösung: Sie sind weg.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
30. Oktober 2013 3 30 /10 /Oktober /2013 07:36

 

 

Immer wieder reimt sich Steuer

auf Worte nur wie etwa teuer,

meinetwegen Ungehuer

oder Formular ins Feuer

für den armen kleinen Mann,

der sie nur bezahlen kann.

 

Andre können sie umgehen,

haben wenig auszustehen,

wenn die Fahnderwinde wehen,

sieht man sie ins Ausland gehen.

Warum soll, was brav gestohlen,

sich am Schluss die Steuer holen?

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
30. Oktober 2013 3 30 /10 /Oktober /2013 07:35

 

Und so läuft er schon seit Stunden

immer neue Stadienrunden

hoffend auf den großen Preis

stur im Kreis.

 

Und so zieht er seine Bahn

immer in demselben Wahn,

er sieht aus, weil nicht so fern,

wie ein Stern.

 

Ach, wie man den Läufer lobt,

hat bis heut noch nicht gedopt.

Trost ists kaum in seinen Ohren,

ist die Meisterschaft verloren.

 

Du bist Mond nur, ``s ist dein Fluch.

Doch bist nah – willst du Besuch?

Die Rakete kommt, juchhei!

Nein, sie fliegt zum Mars vorbei.

 

 

 

 

 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
29. Oktober 2013 2 29 /10 /Oktober /2013 12:02

 

 

Tage wie diese zählen nücht,

wenn der eine Tag einschlief und der nächste sprücht,

ich bleib lügen -

mein Stück vom Glück ist nicht zu krügen.

Ich bin zu schwach, mich zu besügen.

 

Ich zähl nur Tage, die gelungen,

an denen ich ein Lied gesungen,

an denen ich mit Riesenkruft

ein Meisterwerk, gefühlt(!), geschufft,

und einschlief, nachher, abgeschlufft.

 

So bleib ich kindsnaiv und jung

ein grabesfernes Leben lung ...

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
27. Oktober 2013 7 27 /10 /Oktober /2013 07:42

 

eingeholt

wird die piratenflagge

korsarenzeit im geiste störtebeckers scheinbar frei

aufgegeben den Kampf mit pfeffersäcken

hoffnung welt wird besser ist vorbei

 

eingeholt

von den moneten

die bestimmen was als möglich gilt

die sind schneller noch als alle schiffe

doch meine wut auf diese welt ist nicht gestillt

 

was mich zwingt

mich beugend einzuholen

bleibt in zukunft mir gestohlen

nein

wird nunmehr auch bestohlen

soll es doch

nicht mich

 

der teufel holen

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
27. Oktober 2013 7 27 /10 /Oktober /2013 07:27

 

Muss immer neu so deutsch Bilanz sein?

Kein Monat ohne Umsatzsteuervoranmeldungsformular?

Muss jeder Mensch so mathematisch ganz sein?

Nach siebzig Steuerjahren heißt er Jubilar?

 

An manchen Tagen möchte ich verschwinden,

mich jedem Zugriff einer Wertigkeit entwinden,

gesehen werden nur von Blinden

und hemmungslos mich kratzen an den Grinden.

 

Doch hat man meine Fehler längst gesichtet,

den Lebenstageszoll hab ich heut nicht entrichtet

und nicht vollbracht, wozu ich doch verpflichtet,

nicht gut malocht, ja nicht einmal gedichtet.

 

Wie gern ließ ich heut diese Erde Erde sein!

 

Ach könnt ich mich aus Raum und Zeit befrein!

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
26. Oktober 2013 6 26 /10 /Oktober /2013 17:16

 

leben wir

unsere jahre so

als rechneten wir damit

dass irgendwann einmal jemand

die idee nicht abwegig finden muss

die jahreszahlen auf den Kalendern

neu zu zählen

beginnend mit dem jahr

in dem wir geboren

wichtig genug dafür

sollte jedes

ICH 

sein

 

 

...

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
26. Oktober 2013 6 26 /10 /Oktober /2013 17:14

 

Fürs letzte Gefecht bekam Adam, der Affe,

zum Überleben von Natur aus seine eigene Waffe.

 

Es war vor dem Spiegel, als er voreilig fand,

das wäre für ihn die Masse Verstand.

 

Ich bin da wohl besser beschenkt mit erlesenen Gaben,

denn ich kann mich laut rühmen, geschrieben zu haben

und zwar schöne Gedichte in beachtlicher Zahl,

allein, sie zu lesen, wäre heute schon Qual.

 

Doch dann hat die mahnende Frage am Katheder gehangen,

was hast mit der Gabe du angefangen?

Du schriebst doch nur Lieder, die sie nicht einmal sangen

als das längst lecke Schiff letztlich untergegangen.

 

Manchmal reicht es nicht aus, andre Wege zu sehen,

da muss man mit den Händen das Ruder drehen.

Mit deinen Gedichten gewinnst du nur Lacher.

Was die Welt aber braucht, das sind handfeste Macher.

 

 

 

...

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
25. Oktober 2013 5 25 /10 /Oktober /2013 15:53

 

Ein jeder hat seine Waffe

Bananenschalen der Affe

 

Und sie sangen, das klang gar nicht so schlecht,

Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht.

 

Und der Himmel war grau, und es regnete weiter,

doch Chefgenossen beschlossen, ab heut nenn´n wir´s heiter.

 

Wer nach oben voll Vertrauen und Hoffnung schaute,

sah zwar Sonne nicht, sondern dass es noch graute,

 

doch obwohl er da stand, gar zitternd und nass,

sollt von Sonne er singen ohn´Unterlass.

 

Und so ist sie gekommen die traurige Strophe,

Hagel und Schneefall kamen als Katastrophe

 

Und weil sie so weiß und so hell leuchtend schienen,

dachten die unten, es sei wohl die Sonne, die sie sich verdienen.

 

Es ist wohl Verstand eine mächtige Waffe,

doch mit Bananen in der Hand bleibt der Affe ein Affe …

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
24. Oktober 2013 4 24 /10 /Oktober /2013 18:23

 

Letzte Hoffnung ein Gedicht

nein, ein solches schreib ich nicht

hoffe weiter, Marx sei Dank,

dass die Welt, die furchbar krank

wird gesunden,

und die Menschen noch ihr Glück

auf dem allerletzten Stück

vor dem Untergang gefunden

haben werden,

denn es gibt nur uns auf Erden.

 

Reim dich oder fress mich weg,

wenn es doch den großen Zweck

würd erfüllen.

Denn zwar hab ich meinen Traum,

doch glaub ich an Erfüllung kaum,

doch zum Kämpfen, so im Stillen,

 

hab ich Willen.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
24. Oktober 2013 4 24 /10 /Oktober /2013 18:00

 

Ja, sie hatten es gerochen,

so viel Blümlein warn gebrochen

und in der Idylle Krume

suchten sie die blaue Blume.

 

Sehnsucht nach vergangnen Zeiten,

als noch alles besser war.

Wollten also rückwärts reiten

in der Blume Friedensjahr.

 

An die Stelle Mensch als Vieh

träumten sie sich Harmonie.

 

Harmonie ist ganz vergangen

Zeit des Mülls hat angefangen.

 

Aufgeblasen ohne Ecken

werden Säcke uns zur Blume

nichts bleibt mehr, sich zu verstecken

längst vergiftet junge Krume

 

Ja, wir könnten uns noch riechen,

wenn wir in die Säcke kriechen

Wir sind Müll erkennt das Kind,

 

das noch sieht, das noch nicht blind

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
23. Oktober 2013 3 23 /10 /Oktober /2013 12:13

 

Einmal noch vor Liebe strotzen

und mit Manneskräften protzen.

Einmal noch am Strand dich lieben,

dort, wo wir´s zuerst getrieben.

Einmal noch erfüllt von Macht

jahrelanger Hochzeitsnacht.

 

Will zu gar nichts mich verpflichten,

doch vom Sternenflug berichten,

den erlebt in Alles Weite

wir nun haben, Seit an Seite.

 

Denn wir sind zurückgekommen,

haben zittrig Platz genommen.

Und im letzten Erdenhaus

tauschen wir Erinnrung´n aus.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
22. Oktober 2013 2 22 /10 /Oktober /2013 11:46

 

Wasser wusste bald nicht mehr,

waren´s -ide oder -ite, war es schwer,

all die Stoffe, die als Lösung meerwärts schwammen,

war´n sie beigemischt auch beim Verzehr

wollte das noch irgendwer

oder setzte es ein Streichholz schon in Flammen.

 

Und es wurde abgefüllt,

dass der Durst zuerst gestillt,

doch man musste sich die teuren Flaschen leisten.

Von den andern wurd´man krank,

ganz unmerklich, Gott sei Dank,

So sah´s aus, das Schicksal von den meisten.

 

Etwas Strahlung kam dazu,

ganz allmählich war dann Ruh

 

erst die Schwachen, Kleinen, dann die Feisten.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post

Lesetipps

Satirisch-Heiteres:
Wolfgang Reuter
"High-matt-Land"
Rolf Stemmle     
"Der Mensch im Tier"

Petros´ Netz-Lyrik