Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog

Über Dieses Blog

  • : Gedichte des Tages - Slov ant Gali und Gäste
  • Gedichte des Tages - Slov ant Gali und Gäste
  • : jeden Tag neue Gedichte - von Slov ant Gali und Gästen
  • Kontakt

Profil

  • Slov
  • Lyrik-Veröffentlichungen "worträume" allein, "Mit Blindenhund durchs Liebesland" zusammen mit Ricardo Riedlinger und Volker Brauer und als einer von 10 Autoren aus Israel, Österreich und Deutschland: 10 X 10 = 100,
Prosa: "Planet der Pondos" (Rom
  • Lyrik-Veröffentlichungen "worträume" allein, "Mit Blindenhund durchs Liebesland" zusammen mit Ricardo Riedlinger und Volker Brauer und als einer von 10 Autoren aus Israel, Österreich und Deutschland: 10 X 10 = 100, Prosa: "Planet der Pondos" (Rom

geprüft & gespeichert

[?]

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

germanist   marbach

  Germanistik im Netz - Virtuelle Fachbibliothek Germanistik  

Suchen

Verzeichnisse

frisch gebloggt Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen 
BlogverzeichnisBlog
LinkARENA - Web 2.0 Social Bookmarking Service
Deutsches Blog Verzeichnis
Blog Top Liste - by TopBlogs.deBlogverzeichnis
Add to Technorati FavoritesBlog Button
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deblog-o-rama.de
Listiger BloganzeigerBloggeramt.de

 

Blogvisor - Toplist für Blogs und Blogverzeichnisse
Blogkatalog
Listinus Toplisten

Listinus Toplisten     

Listinus Toplisten

  Blogverzeichnis Blog Search

Google PageRank Check GdG

 

Lesungen

7. September 2016 3 07 /09 /September /2016 07:14

Volkslied (Slov ant Gali)

(rechtslastig deutsch)

.

Ein Fischer saß im Kahne

und hatte eine Fahne

Doch schon nach einer Stunde

fand Ruhe er am Grunde

Drum hisse keine Fahne nicht

beim Fischen hat sie auch Gewicht

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
31. Juli 2016 7 31 /07 /Juli /2016 10:59

Ein alter Kranker spricht

.

Vertraue nicht

dem Morgenjubilieren

Was dich erfreut

ist eines Männchens Balzgesang

Nie wirst du wissen

ob sein Tirilieren

erhört wird oder Ton

ganz ohne Widerklang

.

Erfahrung heißt

für mich Enttäuschtsein

bevor der Reinfall mich erwischt

doch muss es trotzdem sein

das Morgenspringen

weil es bei aller Truggefahr erfrischt

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
10. Juli 2016 7 10 /07 /Juli /2016 07:25

Studentensoziologie 1

.

Ich streite nicht mehr

für arbeitende Schwache

Ich bin ein

Ich

Gerechtigkeit

die gibt es nicht

Die Helden meiner

Lieblingsfilme sind

Zombies und Vampire

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
13. November 2014 4 13 /11 /November /2014 08:15

Wer vorlebt hat vielleicht indessen

das selber leben schon vergessen

so wie du bist bin ich halt nicht

du hast vielleicht für mich gewicht

 

doch deiner seele schlaglochtour

ist eines fremden panzers spur

ich hoff´ wenn ich es recht bedenke

dass niemand ihn zu mir mal lenke

 

und das ist des bedenkens wert:

genauso ist es umgekehrt

du möchtest nicht nein unbestritten

erleiden was schon ich erlitten

 

drum sollt´ man im rosinenkuchen

nicht nur allein rosinen suchen

die knospen des geschmacks entdecken

 

auch andre dinge die drin stecken

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
9. November 2014 7 09 /11 /November /2014 12:12

 

du würdest es

anders beschreiben

es war

ein glutball

ausreichend

für eine erde

die vorerst

keiner sonne mehr

bedarf

vor dem spiegel

suche ich lippen

und fingerspitzen

nach brandblasen ab

doch

ich blieb wohl

unverletzt nur

 

glücklich

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
9. November 2014 7 09 /11 /November /2014 12:11

 

die bilder

fliehen mir

schwarze sonne

beleuchtet

meinen weg

ein gefühl

schiebt

mit 1001 G

ins gekrümmte

licht

ich sehe noch

blinkende

sterne

so nah

du nennst es

bauchnabel

ich liege

hinterm horizont

komm wieder

moment

 

 

 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
9. November 2014 7 09 /11 /November /2014 12:09

 

zeit flieht

in ferne

galaxien

dilatation

der ewigkeit

mit dir

 

du bist

im ende

da

ich hoffe

bald

ist urknall

 

du nennst es

hoffnung

und lächelst

 

bitter

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
9. November 2014 7 09 /11 /November /2014 11:59

 

hunger nach leben

aber

wenn man es

verschlungen hat

ist es weg

beute für

magensäure und

darmflora

bevor vielleicht

ein buch auf

deinem nachttisch liegt

geschenkt

 

das wars

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
7. November 2014 5 07 /11 /November /2014 07:09

 

kalt gemacht

ein heißes leben

ein paar tage noch

wird man sich deiner

nicht mehr erinnern

aus der liste der

erwähnenswerten nachrichten

bist du längst

gestrichen

 

als du noch darauf gestanden

wurde nie vergessen dass

die lebenserhaltenden maschinen

abgeschaltet worden waren

haben dich also

deine verwandten

umgebracht?

 

lebtest du noch

erwähnte niemand

deine tat

so

darfst du

als abschreckung dienen

was herauskommt

wenn man sich einmischt

 

dies eine mal

bitte ich darum

die religionen

mögen recht haben

die ein weiterleben

nach dem tode verkünden

möge also das leben

in dem du nun

angekommen

dir ein gutes sein

und denk an mich

sollte ich mich

einmal

 

einmischen

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
7. November 2014 5 07 /11 /November /2014 06:42

 

Wodurch ist eine Zwiebel

eine Zwiebel?

Durch die Erde,

die der Pflanze

Nahrung schenkt?

Durch die Wurzelfäden,

die diese Erde

auf der Suche

nach solch Nahrung

durchforsten?

Durch die Knolle,

in der die Pflanze

ihre Kraft

speichert?

Durch die Pflanze,

die sich im Schein der

fernen Sonne

entfaltet?

Durch die wunderschönen Blüten,

die der Tulpenfreund

erwartet?

Durch den Saft,

der dem schnippelnden Küchenjungen

die Tränen ins Gesicht

treibt?

Hat der,

der da dies oder das

antwortet,

die Wahrheit

 

gefunden?

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
11. Oktober 2014 6 11 /10 /Oktober /2014 11:12

 

Entdeckst du an den Meistern Schimmel,

bleibt für dich zu der Dichterhimmel.

Jedoch ein Löffel Selbstkritik

zeigt an, du hast den Überblick.

Nur nicht zu viel davon allein,

willst du der Allergrößte sein.

Willst du nicht weiter ärmlich siechen,

such Ärsche dir, hineinzukriechen.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
8. Oktober 2014 3 08 /10 /Oktober /2014 08:20

 

Im großen Dichterlichterrennen

lernt man nur jene Leuchten kennen,

die an den Strom sind angeschlossen

und Schalternutzer, die beschlossen,

den Stromsparschalter ON zu setzen,

um Weißlicht auf die Welt zu hetzen.

 

Ich schrieb Mephistos Monolog

und wohin´s Faust zu Ostern zog

novemberlich für Nebel um,

und Gretchen wäre tough, nicht dumm.

Ich ließe keinem Denker Ruh.

Doch nirgends hört mir einer zu.

 

Wer leuchten kann, will Lampe sein

und wärs fürs eigne Kämmerlein

mit Weltfernblick nur ganz allein.

Nur ich bin eine Ausnamé

und wünsch mir, dass dies jemand seh,

 

bevor ich dann ins Wasser geh.

 


Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
4. Oktober 2014 6 04 /10 /Oktober /2014 08:42

 

Ein Klempner und ein Schreiberling

die nannten beide sich stolz Dichter.

Sie traten vor den höchsten Richter.

Dem fehlte grad ein Dichtungsring.

 

Sie fragten ihn, wer wichtig sei,

er aber meinte Einerlei.

Strömt Wasser ohne Unterlass,

wird mir die ganze Bude nass.

 

Muss ich mich, so ihr´s wollt, entscheiden,

wer mir wohl mehr nutzt von euch beiden,

geht’s nicht darum, wen kann ich leiden:

Im Bad werd ich mich niederhocken

 

und prüfen, macht die Dichtung trocken.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
4. Oktober 2014 6 04 /10 /Oktober /2014 08:19

 

Was bleibt übrig von der Welt,

würd beherrscht sie nicht vom Geld,

würd das Schlüsselwort nicht mein

oder manchmal dein auch sein

im Gedicht zum Thema Liebe

oder anderswo … was bliebe?

 

Gebe es dann keine Verführen,

nur noch blankes Kopulieren,

gleichberechtigt immerhin

wär Entstauung dann der Sinn,

von Gefühlen frei und nackt

dann der Akt?

 

Schau mich einfach nüchtern an:

Du bist Frau, ich bin Mann.

Doch besitzen wir uns zwei

gegenseitig ja dabei.

Da bedarfs auf aller Welt

gar kein Geld.

 

 

 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
4. Oktober 2014 6 04 /10 /Oktober /2014 08:11

 

Klar, dir reicht nicht als Geschenk,

dass ich ständig an dich denk.

Du wünscht dir, was anzufassen,

willst davon und mir nicht lassen.

 

Will denn nicht durch dein Gehör,

wenn ich ewge Liebe schwör?

Sollen es Brillianten werden

die verschenkt, wer protzt auf Erden?

 

Deine Liebe scheint ein Sieb,

in dem Materielles blieb.

Gefühle sind dort durchgelaufen.

Kann man ja nichts für sie kaufen.

 

Kurz betracht´ ich unser Haus

und zieh aus.

 

 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
28. September 2014 7 28 /09 /September /2014 07:32

 

Seht nur den Schlitz

in meiner Brust

Er führt zum Platz vom

Herzen

Steckt nur an Münzen

viel hindurch

ich habe Hunger

Schmerzen

 

Habt ihr dann Glück

dann spuckt der Ort

euch ein Gedichtchen aus

Es kann auch sein

es wird ein Stück

von Katze und von Maus

Vielleicht sogar ein

Liebeslied

für Lisa oder Klaus

 

Mein Herz

das ist längst rausgeräumt

im Sommerschlussverkauf

Und Blut fließt

wie die bessre Zeit

als bliebe

gleich

ihr Lauf

 

Man schenkt mir nichts

wie man von mir

die Dichtung stets

erwartet

So bin ich Dichtungsautomat

und schäme mich

für diese Tat

bis jene bessre Zeit

für euch und mich

 

hier märchenländlich startet

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
27. September 2014 6 27 /09 /September /2014 07:31

 

 

Ausgestreckt auf feuchtkaltem Kiesl

am Rand von dem zugigen Wiesl

lag sehnsuchtsvoll das Nixlein Liesl

mit sich kräuselnden Haaren vom Niesl

verärgert durchs blöde Gepiesl

und hofft auf die Liebe vom Riesl

doch wie soll er sie finden, der Stiesl

teilt den Nebel nicht s kleinste Brisl

Die Kälte durchfuhr ihn, oh Schreck

er zog sich warm an und lief weg

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
26. September 2014 5 26 /09 /September /2014 08:40

 

durch aufgeregte warnungen

aufgeregter wissenschaftler

beschlossen die staatslenker

der europäischen union

eine klimakonferenz

zu veranstalten

 

da es keine konferenz ohne

ergebnisse geben konnte

beschlossen sie

der angeblichen

erderwärmung

entgegenzuwirken

indem sie

das jahr in eine

sommerzeit und

eine winterzeit

teilten wobei

die winterzeit

eine stunde

länger als

die sommerzeit

sein müsse

 

nach diesem

ersten schritt

vertagten sie

sich für ein jahr

damit fachleute

verbindliche vorgaben

für die definition

von sommer

und winter

erarbeiteten

 

als im zuge

einer weiteren

konferenz der

staats- und regierungschefs

festgelegt worden war

dass als winter

jener teil

des jahres verstanden

werden müsse

in dem es im

statistischen

mittel

etwas

mehr als

drei grad

kälter sei

als im sommer

erkannte man

dass

die jahreszeit

in der man

die winterzeit

eingeführt hatte

die vorgaben

zur bekämpfung

der erderwärmung

am besten

erfüllte

und freute sich

 

nun berief man

eine weltweite

klimakonferenz

ein um die

restlichen

staaten

zu überzeugen

dem bewährten

mittel zu folgen

 

nachdem australien

indien und

brasilien erklärten

bei ihnen sei

in der zeit

in der in europa

winter sei

sommer und

wärmer waren

die schuldigen am

klimawandel

entlarvt

und schuldig am

untergang unserer

 

erde  

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
24. September 2014 3 24 /09 /September /2014 14:42

 

Die letzte Mundharmonika

liegt im Bauch der Verstärkerbox

durchgefallen bei

Die Erde sucht den Superstar

gesponsert von Senil denn

auch junge Stimmen brauchen

porentiefe Reinheit

 

Am Ballermannglas

bestätigen sich

sechzehn Promille Jugend

es muss sich etwas ändern

bevor die Flatrate

sie vom Hocker wirft

 

Bienen sterben

im Drohnenüberschuss am Himmel

der um den Kuss weiß

den du mir dann

doch nicht gibst

 

Im Netzwerk

bist du Helena85

nicht mehr du selbst

aber voll auf Ice

 

Ich suche

mich

bei dir

 

Wo

bleibe ich

 

 

ICH

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
21. September 2014 7 21 /09 /September /2014 11:41

 

Ach gäbe es nur einen Mond,

wie einsam wär die Welt.

Man wär zwar Andres nicht gewohnt

und hätt es nicht bestellt.

 

Doch Glück ist nicht die Einsamkeit,

gerade in der Nacht.

In kaltem Licht zum Kuss bereit

hättst du den Tanz vollbracht

 

vergeblich, blasse nackte Haut

dich sieht ne Sichel nur

kein weiblich Licht hat hingeschaut

von seiner Himmelsspur.

 

Erst tags läd´t dich der Sonnenschein

zur Liebe draußen ein

nur nirgendwo, das ist gemein,

 

bist du mit ihm zu zwein.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
23. August 2014 6 23 /08 /August /2014 13:31

 

Das Thermometer zeigt 

vierzig Grad

nur noch,

wenn wir es uns

unter die Achseln stecken

und uns

heiß machen,

um darüber nachzudenken,

ob es im Winter

Winter wird

mit Schneefrauen, die

voller Gefühl

dahinschmelzen.

 

Manchmal noch

lockt die Sonne,

sich ins Laub

 

zu legen.

 


Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
23. August 2014 6 23 /08 /August /2014 13:29

       Herbst ist´s? Na und?

Denkst du, ich leck nur Wunden?

Ich hätte alles, was mir bleibt,

erinnrungsseits gefunden?

 

Einnrung hab ich, du hast Recht,

und nebenbei Erfahrung.

Manch Blatt erlebt erst durch den Flug

zur Erde seine Paarung.

 

Warum, hast du daran gedacht,

wird es vorm Tanze rot?

Es wispert, Freund, ganz sicherlich,

wohl kaum von seinem Tod.

 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
14. August 2014 4 14 /08 /August /2014 08:12

 

Ich bring dir Herzen, Baumbehang

vom Sichtbereich der Kasse.

Du freust dich, Gott sei Dank:

Ich dachte dran, bin Klasse.

 

Lebkuchen bracht ich und, wie fein,

drei Packungen Oblaten.

Du lässt den Gang zur S.Bahn sein

zum Süßzeugautomaten.

 

Schnell nun als erste in den Wald,

um einen Baum zu schlagen.

Die Weihnachtsgans, die gibt es bald,

und Kräuterschnaps fürn Magen.

 

Das Christkind wartet vor der Tür,

des Weihnachtsmanns Geschenke.

Das wird ne Zeit mit Pflicht und Kür,

doch dass ich an sie denke,

 

sorgt sich ein jeder Supermarkt

mit seinen Angeboten,

der hofft, dass er als Marke wohl erstarkt,

 

durch Sommerweihnachtsquoten.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
30. Juli 2014 3 30 /07 /Juli /2014 07:37

Ich wähl die Kneipe frei,

doch ist es einerlei,

ies ist der Spruch dabei,

von Schnörkeln eingezäunt:

„Brechwurz ist dein Freund!“

 

Auf jeder Speisekarte

steht, dass ich´s schon erwarte,

wenn ich zum Essen starte

von Schnörkeln eingezäunt:

„Brechwurz ist dein Freund“.

 

In meinem kleinen Haus

such selbst ich Freunde aus

Doch schaut aus meinem Suchprogramm

ein Spruch mit „grins“ heraus:

von Schnörkeln eingezäunt:

„Brechwurz ist dein Freund!“

 

Ein Freund an meiner Seite,

der ständig mich begleite,

der alles von mir weiß,

hat einen hohen Preis

von Schnörkeln eingezäunt:

Brechwurz ist mein Freund!

 

Was ich auch denk und tu

im Wachen und in Ruh

Er schaut mir immer zu:

von Schnörkeln eingezäunt:

Brechwurz ist mein Freund!

 

Kann ständig auf dich schauen,

ganz sicher auf dich bauen

auf Klippen und in Auen

von Schnörkeln eingezäunt:

 

Brechwurz ist mein Freund!

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post
23. Juli 2014 3 23 /07 /Juli /2014 08:28

 

Tage gibt es, da will nichts gelingen.

Da möchtest du heulen, im Trauerchor singen.

Du hast das Gefühl, alles ist wie verhext,

dein Tagebuch wäre mit Teufeln bekleckst.

 

Du fährst aus der Haut – dabei hast du nur eine.

Du fühlst dich im dichten Gedränge alleine.

Du bist noch im Wintermantel so nackt,

Im Müllsammelcontainer eingesackt.

 

Dann erwarte jetzt nicht, dass die Lösung ich bringe,

Das Lied aller Lieder mit dir singe.

Nein, mir geht’s genauso. Das wollt ich nur sagen.

Mir geht es grad eben verdammt an den Kragen.

 

Ich wollte dir sflüstern, ich steh auch in der Sch...e,

Aus der ich mich, ich glaube, nicht selber rausreiße.

Meine letzten Tage sind wahrscheinlich gekommen.

Trotzdem werde ich keiner mehr von den Lieben und Frommen.

 

Komm nur, Pechvogel, ich will dich kitzeln.

Manchmal hilft es allein, zu lachen, zu witzeln.

Wir haben´s doch gut, haben stets was, drüber zu lachen,

Wir sind es zwar selbst, die die Späße machen.

 

Aber dafür können wir die Witze verstehen

Die Welt ist ne Bühne und jeder muss gehen.

Wenn der Vorhang der große, für uns alle fällt,

 

hält ihn niemand zurück mit Beziehung und Geld.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Slov - in test
Kommentiere diesen Post

Lesetipps

Satirisch-Heiteres:
Wolfgang Reuter
"High-matt-Land"
Rolf Stemmle     
"Der Mensch im Tier"

Petros´ Netz-Lyrik